Prüfung Berufungsbericht durch das Präsidium

10. Prüfung Berufungsbericht durch das Präsidium

Das Dekanat legt den vom Fachbereichsrat beschlossenen Berufungsvorschlag/Berufungsbericht dem Präsidium vor. Das Präsidium prüft den Bericht unter forschungs- und studienpolitischen sowie dienstrechtlichen Aspekten, aber auch auf formale Voraussetzungen.

Im Rahmen dieser Prüfung kann der Präsident den/die „Senatsbeauftragte/n für Berufungsverfahren“ hören. Soweit erforderlich führt der Präsident bereits zu diesem Zeitpunkt Gespräche mit den platzierten Kandidaten/innen.

Bestehen als Ergebnis dieser Prüfung Zweifel an der Plausibilität des Berufungsberichts bzw. des Berufungsvorschlags, gibt der Präsident dem Fachbereich zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit der erneuten Überprüfung und ggf. Überarbeitung des Berufungsberichts.

zurück