Anspruch auf Nachkorrektur?

Jede(r) kann eine Benotung beanstanden und insoweit Bewertungsfehler geltend machen. Das muss aber nicht im Rahmen der Einsichtnahme stattfinden. Einsichtnahme und Geltendmachung von Bewertungsfehlern sollten getrennt sein (schriftliches Verfahren). Bewertungsfehler können im Widerspruchsverfahren geltend gemacht werden.