Aufbewahrung (Archivierung) von Studierenden- und Prüfungsakten

Unterlagen müssen nach Exmatrikulation fünf bzw. 60 Jahre aufbewahrt werden.

Die Aufbewahrung von Studierenden- und Prüfungsakten wird in der Hessischen Immatrikulationsverordnung (HImV) § 21 geregelt.

Nach Abschluss des Prüfungsverfahrens verbleiben die Prüfungsakten fünf Jahre in den Fachbereichen. Anschließend wird die (aussortierte) Akte an das Dez. IIB übergeben. Dez. IIB übernimmt die 60-jährige Aufbewahrung der Unterlagen. weiter