Details

Unterschiede zwischen TUCaN und Moodle

TUCaN ist das zentrale Organisationssystem für Lehrveranstaltungen und Prüfungen der TU Darmstadt. TUCaN dient der Beschreibung von Veranstaltungsinhalten, der Festlegung von Terminen und Räumen, der Verwaltung von Teilnehmern und Prüfungen sowie der Eintragung und Publikation von Noten. Mit TUCaN organisieren Studierende, Lehrende und Verwaltung den Universitätsalltag; dies kann nur über dieses System vorgenommen werden.

Darüber hinaus bietet TUCaN begrenzte Möglichkeiten zur Kommunikation mit den Studierenden und zur Bereitstellung kleinerer Dateien (z.B. Literaturlisten). Empfohlen wird für die Kommunikation und den Dokumentenupload jedoch das Learning Management System Moodle.

Weitere Informationen finden sie hier.

Moodle ist das zentrale System für E-Learning und die Bereitstellung von Lehrmaterialien. Die Online-Plattform für kollaboratives Arbeiten bietet zahlreiche wertvolle Möglichkeiten zur Ergänzung der Präsenzveranstaltung. Hier können Lehrende auf einfache Weise Dateien/Materialien wie z.B. Skripte, Videos oder Präsentationen anbieten und strukturieren. Darüber hinaus stellt Moodle virtuelle Lern- und Arbeitsräume sowie verschiedene Kommunikationstools wie Foren, Wikis, Chats oder Nachrichtenversand zur Verfügung. Studierende können sich über verschiedene Selbstlernmöglichkeiten umfassend auf Prüfungen vorbereiten.

Weitere Informationen: www.e-learning.tu-darmstadt.de/moodle