Details

Zulässige Aufgabenstellungen

Zulässige Beispiele zur Aufgabenstellung beim Antwort-Wahl-Verfahren

1. Beispiel

Frage:

Welche der folgenden Zahlen sind Primzahlen (drei Antworten sind richtig, es gibt nur Punkte, wenn alle drei korrekt ausgewählt wurden):

Begründung:

Die Anzahl der korrekten Antworten wird angegeben. Es gibt nur Punkte, wenn genau die drei richtigen angekreuzt wurden.

2. Beispiel

Frage:

Geben Sie für jede der folgenden Zahlen an, ob sich dabei um eine Primzahl handelt oder nicht.

-----

Pro Teilaufgabe ist genau eine Antwort richtig; für jede richtig gelöste Teilaufgabe gibt es 1 Punkt; wird eine Teilaufgabe fehlerhaft beantwortet, gilt die gesamte Aufgabe als falsch beantwortet (0 Punkte)

Begründung:

Die Aufgabenstellung ist korrekt, es muss jedoch für jede Teilaufgabe unabhängig von den anderen Teilaufgaben Punkte geben. Wird bei einer Teilaufgabe die falsche Antwort, oder beide Antwortmöglichkeiten angekreuzt, gibt es für die gesamte Aufgabe 0 Punkte (APB §22a (2)). In die Bewertung fließen nur angekreuzte Antworten.

3. Beispiel

Begründung:

Die Aufgabenstellung ist korrekt, solange klar ist, dass nur genau eine Lösung richtig ist. Natürlich kann auch eine kleinere Auswahl an Antwortmöglichkeiten gegeben werden.