Arbeitsgruppe Chemische Pflanzenökologie

Arbeitsgruppe Chemische Pflanzenökologie

Die Arbeitsgruppe Chemische Pflanzenökologie (Prof. Dr. Andreas Jürgens) des Fachbereichs Biologie führt seit Mitte der 1990er Jahre auf dem August-Euler-Flugplatz Studien zur Vegetations- und Renaturierungsökologie durch. Unter der Leitung von Prof. Dr. Angelika Schwabe-Kratochwil und
Dr. Christian Storm wurden zwei größere Forschungsvorhaben abgeschlossen, die in wesentlichen Teilen auf dem Flugplatz durchgeführt wurden:

1. das BMBF-Projekt „Sandökosysteme im Binnenland: Dynamik und Restitution“ (2000-2003) sowie 2. das E+E-Vorhaben „Ried und Sand: Biotopverbund und Restitution durch extensive Landbewirtschaftung“ (2004-2011).

Im Rahmen dieser Forschungen wurden u.a. folgende Aspekte untersucht: Auswirkungen von Beweidung (Schafe, Esel, Kaninchen), Sukzession und Dynamik von Sandpionierfluren und Steppenrasen, Ökologie der Ausbreitung und Diasporenbank von Pflanzenarten, Störungsökologie, Renaturierungsökologie, Phänologie, Nährstoffökologie, Vegetationsstruktur, Heuschrecken- und Wildbienen-Gemeinschaften sowie biologische Krusten.

Derzeit beschränken sich Folgeuntersuchungen auf ein Monitoring der Beweidungsauswirkungen und andere angewandte Aspekte des Naturschutzes und Pflegemanagements. Dabei wird auf festgelegten Dauerflächen die Vegetationsdynamik mit und ohne Beweidung regelmäßig untersucht.

 

Ansprechpartner in der Arbeitsgruppe Chemische Pflanzenökologie

Dr. Christian Storm