berufspraktika

Berufspraktika an der TU Darmstadt

Die Universität bietet seit vielen Jahren Praktikumsplätze an.

Das Angebot richtet sich vor allem an:

  • Personen, die sich für eine berufliche Ausbildung an der TU Darmstadt interessieren und Eindrücke in einem Ausbildungsberuf sammeln wollen
  • Schüler/innen, die ein durch die Schule festgelegtes oder auch ein freiwilliges Praktikum absolvieren möchten
  • an Personen, die im Rahmen einer Bildungsmaßnahme, z.B. in Zusammenarbeit mit einem Bildungsträger, ein Praktikum durchführen müssen
  • sonstige Personen, die sich beruflich orientieren möchten

Studentische Praktika, z.B. Pflichtpraktika im Rahmen des Studiums, werden grundsätzlich nicht über das Dezernat VII abgewickelt, sondern im jeweiligen Fachbereich organisiert.

Bereiche

Wo kann man ein Praktikum machen?

Die TU Darmstadt bietet in den verschiedensten Bereichen Praktikumsplätze an. Ein großer Teil der Praktika findet in Bereichen statt, in denen wir auch ausbilden.
Hier finden Sie eine Liste unserer Ausbildungsberufe.

Praktika im gewerblich-technischen Bereich erfolgen i.d.R. in den Werkstätten der einzelnen Fachbereiche. Die Praktika im IT-Bereich dagegen werden fast ausschließlich durch das Hochschulrechenzentrum betreut. Im Verwaltungsbereich werden Praktikantinnen und Praktikanten zu einem großen Teil in der Finanzbuchhaltung eingesetzt. Gelegentlich können auch Praktika in Fachbereichssekretariaten oder in zentralen Einrichtungen der TU Darmstadt, wie z.B. dem Sprachenzentrum, angeboten werden.

Dauer und Kapazitäten

Wie lange darf ein Praktikum dauern?

Die Praktikumsdauer kann je nach Bereich und Art des Praktikums variieren. Üblich ist eine Dauer zwischen zwei Wochen und einem Monat. Es sind aber auch längere oder kürzere Abschnitte möglich, soweit Plätze zur Verfügung stehen. Praktikumsplätze über einen Zeitraum von einem Jahr, z.B. im Rahmen des Fachabiturs oder einer anderen Bildungsmaßnahme, können nur vereinzelt, in einigen wenigen Bereichen zur Verfügung gestellt werden. Im Verwaltungsbereich sind Jahrespraktika grundsätzlich nicht möglich.

Wie viele Plätze gibt es?

Die Anzahl der angebotenen Praktikumsplätze variiert und ist in den einzelnen Bereichen begrenzt. Daher können wir keine Garantie für eine Praktikumsstelle geben. Grundsätzlich gilt: je früher die Bewerbung um ein Praktikum bei uns eingeht, umso größer sind die Chancen auf eine Zusage für einen freien Platz.

Ihre Bewerbung um einen Praktikumsplatz

Welche Bewerbungsunterlagen muss ich vorlegen?

Folgende Unterlagen sollten Ihrer Bewerbung mindestens enthalten:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden Zeugnisse

Zusätzlich beilegen können Sie:

  • Bescheinigungen über bisherige Praktika oder Berufserfahrung
  • sonstige Nachweise z.B. über Sprachkenntnisse

Nennen Sie uns in jedem Fall den gewünschten Zeitraum für das Praktikum und den Ausbildungsberuf oder Bereich, für den Sie sich interessieren. Die Unterlagen senden Sie bitte als Bewerbungsmappe per Post oder per E-Mail an die zuständige Mitarbeiterin der Personalabteilung (s.a. nebenstehende Kontaktinformation).

Was passiert mit meiner Bewerbung nachdem ich Sie abgegeben habe?

Nachdem wir Ihre Bewerbung erhalten haben, reichen wir diese an den von Ihnen im Anschreiben genannten Bereich weiter, in dem Sie das Praktikum absolvieren möchten.

Sie erhalten eine schriftliche Zusagen, wenn die Möglichkeit für ein Praktikum besteht. Wenn kein entsprechender Praktikumsplatz für Sie gefunden werden kann, dann erhalten Sie eine schriftliche Absage und – soweit Sie Ihre Bewerbung als Mappe eingereicht haben – Ihre Unterlagen per Post durch uns zurück.