Dokumentationspflicht der Arbeitszeit für Studentische Hilfskräfte

21.04.2015

Dokumentationspflicht der Arbeitszeit für Studentische Hilfskräfte

gültig auch für alle geringfügig Beschäftigten

Seit dem 1. Januar 2015 ist der Arbeitgeber bei Beschäftigung von Studentischen Hilfskräften und Minijobbern (geringfügig Beschäftigten bis zu einem Einkommen von € 450,00 und kurzfristig Beschäftigten) verpflichtet, Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit aufzuzeichnen.

Die Aufzeichnung muss spätestens innerhalb einer Woche nach der Arbeitsleistung erfolgen und mindestens zwei Jahre aufbewahrt werden. Die Dokumentation muss rückwirkend zum 1. Januar 2015 erfolgen. Dafür stellen wir ein Muster-Formblatt zur Verfügung. Die Dokumentation kann auch in anderer Form erfolgen, soweit alle notwendigen Daten enthalten sind. Weiterführende Informationen siehe unter Leitfaden zur Beschäftigung von studentischen Hilfskräften und Minijob.

zur Liste