Prüfungsmanagerin/Prüfungsmanager

Im Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Prüfungsmanagerin/Prüfungsmanager – 50 %

im Rahmen einer Elternzeitvertretung für die Dauer von 2,5 Jahren zu besetzen.

Tätigkeitsprofil

  • Prüfungsverwaltung unter Anwendung der Rechtsgrundlagen (Allgemeine Prüfungsbestimmungen) und gültiger Ordnungen der Studiengänge
  • Durchführung von Sprechstunden mit Studierenden
  • Erstellung von Abschlussdokumenten und Bescheinigungen
  • Verwaltung der Prüfungsakten und Sicherstellen ihrer Aktualität
  • Anträge an die Prüfungskommission entscheidungsreif vorbereiten
  • Anlagen von Prüfungen in TUCaN und Freigabe und Veröffentlichung von Noten
  • Erstellen von Reports
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben (z.B. Entgegennahme von Abschlussarbeiten und versenden an Prüferinnen/Prüfer und Gutachterinnen/Gutachter, Archivierung und Ablage)

Anforderungsprofil

  • Verwaltungsangestellte/r mit Erfahrungen im universitären Bereich
  • Wissen über TUCaN (wird falls nicht schon geschehen in Schulungen vermittelt):
    • In allen integrierten Funktionen
    • Exzellente Beherrschung im Bereich Prüfungsmanagement, Grundkenntnisse im Lehrveranstaltungs- und Raummanagement
  • Fortgeschrittene Kenntnisse im Bereich der elektronischen Bürokommunikation
  • Grundverständnis für integrierte IT-Systeme
  • Exzellente Kenntnisse der entsprechenden Studien- und Prüfungsordnungen
  • Englischkenntnisse
  • Abstraktionsvermögen
  • Analytisches und vernetztes Denken (Fehleranalyse)
  • Kommunikationsstärke
  • Kenntnisse des Fachbereichs 2 und seiner Institute
  • freundlicher, aufgeschlossener Umgang
  • Selbständigkeit in der Umsetzung der genannten Aufgaben
  • Umfassende Kenntnis von Hochschulprozessen im Bereich:
    • Prüfungsordnungen/Prüfungswesen
    • Lehrverflechtung
    • Modulhandbüchern
    • Raum- und Terminplanung
  • Aktive Kommunikation mit Lehrenden und Studierenden

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Dekan des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, Herrn Prof. Dr. Jens Steffek, Dolivostr. 15, 64293 Darmstadt, zu senden.

Kenn.-Nr. 260

Bewerbungsfrist: 27. August 2017