Universitätsprofessur (W2) Knowledge Mining und Assessment

Das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, und der Fachbereich Informatik der Technischen Universität Darmstadt wollen in einem gemeinsamen Berufungsverfahren zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst auf 5 Jahre befristete

Universitätsprofessur (W2) Knowledge Mining und Assessment

besetzen. Die Einstellung soll zu 50% an der TU Darmstadt und zu 50% am DIPF erfolgen.

Durch diese Professur sollen die am DIPF im interdisziplinär orientierten Bereich „Technologiebasiertes Assessment“ und an der TU Darmstadt im Bereich „Wissenserschließung im Web“ bestehenden Kompetenzen gestärkt und miteinander verzahnt werden. Gesucht wird eine herausragende Persönlichkeit der Informatik, die in einem oder mehreren Forschungsthemen der Bereiche Knowledge Mining und Assessment international ausgewiesen ist. Die gesuchte Persönlichkeit ist nachweislich in der Lage, innovative Informatik-Verfahren zu entwickeln und bringt die Bereitschaft mit, diese im interdisziplinären Kontext zu übertragen und anzupassen. Als mögliche Forschungsschwerpunkte sind insbesondere erwünscht:

  • IT-gestützte Analyse komplexer Prozesse oder Assessments,
  • semantische Inhaltserschließung oder Text-Mining,
  • adaptive Content-, Benutzer- oder Prozessmodellierung.

Die Untersuchung innovativer Informatik-Methoden, beispielsweise Graph-Mining, im Rahmen der ganzheitlichen IT-Lösungen auf den Gebieten „Technologiebasiertes Assessment“ und „Wissenserschließung im Web“ wird erwartet. Im Vordergrund stehen dabei hochskalierbare Verfahren, die sich an eine Vielzahl von Domänen adaptieren und an große Datenmengen anwenden lassen. Eine aktive Mitwirkung an der im Aufbau befindlichen Schwerpunktinitiative Web Research der TU Darmstadt und des DIPF wird vorausgesetzt. Bezüge zu weiteren Bereichen der Informatik und der Fach-/Bildungsinformation sind erwünscht. In der Lehre erfolgt die Beteiligung an grundständigen Studiengängen und auf dem Gebiet Data & Knowledge Engineering mit sprachtechnologischer Ausrichtung und einem Lehrdeputat (4 SWS) an der TU Darmstadt.

Die TU Darmstadt ist eine autonome Universität mit breiter Forschungsexzellenz, interdisziplinärem Profil und klaren Schwerpunkten in den Ingenieurwissenschaften und der Informations- und Kommunikationstechnologie. Der Fachbereich Informatik ist ein Leistungsträger der TU Darmstadt in Forschung und Lehre und in einschlägigen bundesweiten Rankings regelmäßig in der Spitzengruppe zu finden. Das DIPF ist ein nationales Zentrum für Bildungsforschung und Bildungsinformation mit Sitz in Frankfurt am Main. Als Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz wird es von Bund und Ländern finanziert. Das DIPF ist national und international im Technologiebasierten Assessment in zahlreichen Studien und Forschungsprojekten aktiv.

Die Einstellung an der Technischen Universität Darmstadt erfolgt in einem zunächst auf 5 Jahre befristeten außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsabhängigen Vergütung in Anlehnung an die W-Besoldung. Es gelten ferner die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 61 und 62 Hessisches Hochschulgesetz und die Empfehlungen der GWK für Gemeinsame Berufungen. Das gleiche gilt für die Einstellung am DIPF. Die Technische Universität Darmstadt und das DIPF streben eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordern deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Für Fragen stehen Prof. Dr. Iryna Gurevych: Tel.-Nr. 06151 165411, Email: gurevych (at) cs.tu-darmstadt.de. oder Prof. Dr. Marc Rittberger: Tel-Nr. 069 24708327, Email: rittberger (at) dipf.de zur Verfügung. Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an die Technische Universität Darmstadt, Dekan des Fachbereichs Informatik, Hochschulstr. 10, 64289 Darmstadt per Email an: bewerbung-kma (at) cs.tu-darmstadt.de zu senden.

Kenn.-Nr. 515

Bewerbungsfrist: 15. Januar 2012

Details: Interner Verweis