News (Details) in breiter Spalte (DE+EN)

20.12.2016

Voller Ideen und Begeisterung

Preis für kolumbianischen Studenten an der TU Darmstadt

Der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an der TU Darmstadt geht 2016 an Ivan Felipe Martinez Valencia (31). Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert.

Ivan Felipe Martinez Valencia (m.) mit Vizepräsident Prof. Ralph Bruder (re.) und Nadia El Nokraschi (li.). Bild: Claus Völker
Glückwunsch: Ivan Felipe Martinez Valencia (m.) mit Vizepräsident Prof. Ralph Bruder (re.) und Nadia El Nokraschi (li.). Bild: Claus Völker

Der junge Mann aus Kolumbien, der das Bachelor-Studium im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik an der TU Darmstadt mit einer guten Note abschloss, hat ein großes Talent, seine Ideen auf den Punkt zu formulieren, seine Mitmenschen zu überzeugen und auch dank einer guten Portion Humor zu begeistern. Weil er durch sein langjähriges sowie sehr vielfältiges gesellschaftliches und interkulturelles Engagement beeindruckte, geriet er in die engere Wahl als Kandidat für den DAAD-Preis – und wurde schließlich ausgewählt. Die Jury lobt ihn so: „Er setzt sich kontinuierlich für die Interessen internationaler Studierender ein, auch wenn er manchmal auf Widerstand stößt, und bleibt dabei hartnäckig im positiven Sinn.“

Martinez arbeitete als ehrenamtlicher Helfer beim European Voluntary Service in Kroatien, gestaltete als Projekt- und Teamleiter viele Initiativen von „TUtor International“ an der Universität. Er war Referent für internationale Studierende im Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) und studentisches Mitglied in der Universitätsversammlung. Er setzte sich als Mentor für Erstsemester in seinem Fachbereich ein, nahm an Projekten zu Nachhaltigkeit und Menschenrechten teil. Und er fungierte von 2010 bis 2012 als Präsident des Clubs Latinoamericano Darmstadt – und ist noch immer Mitglied des Vereins.

Mitstreiterinnen berichten, sie hätten „viel von ihm gelernt, wie man sich engagiert, für Menschen und Ideen einsetzt und diese vertritt.“ Ein kreativer, ein fröhlicher, ein kommunikativer Mensch, der sich sehr früh darüber Gedanken machte, wie man die vor Krieg und Elend Geflüchteten an die Technische Universität Darmstadt einladen und Angebote unterbreiten kann. Und der dann handelte. Jetzt lebt Ivan Felipe Martinez Valencia in Berlin und studiert im Masterstudiengang Intercultural Conflict Management an der Alice Salomon Hochschule.

zur Liste