Krankenversicherung

Krankenversicherung

EU-Bürger, die eine Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card) haben, können diese auch in Deutschland benutzen.

Nicht-EU-Bürger sollten sich vor der Immatrikulation ins Fachstudium bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichern.
Ausnahmen: Deutschkursteilnehmer, Studienkollegiaten, Promotionsstudierende sowie Studierende, die älter als 30 Jahre sind oder bereits mehr als 14 Semester studiert haben (hier werden auch die Studienzeiten im Ausland berechnet), versichern sich in der Regel privat.

Bitte beachten Sie: wenn Sie sich privat krankenversichern müssen/ wollen, muss der Versicherungsschutz der privaten Krankenversicherung dem Leistungskatalog dem SGB V (Sozialgesetzbuch) äquivalent sein. Und: eine private Krankenversicherung gilt nur mit der „Befreiung“ durch eine gesetzliche Krankenversicherung. Sie gilt zudem für das ganze Studium.

Bei allen Fragen zur Krankenversicherung stehen Ihnen die gesetzlichen Krankenversicherungen mit Informationen zur Verfügung.

TIPP: Empfehlenswert ist weiterhin das Abschließen einer privaten Haftpflichtversicherung – sie bieten für Kosten ab ca. 60 Euro pro Jahr optimalen Schutz bei Schadensfällen.