Tenure-Leitfaden

Durchführung von Tenure-Verfahren an der TU Darmstadt

Maximen: Qualitätssicherung, Transparenz, Verfahrenssicherheit.

Ziele: Aufrechterhaltung von Qualitätssicherung, Strukturierung des Verfahrens; Orientierungshilfe; Weiterentwicklung des „Darmstädter Modells“.

Rechtsgrundlagen: § 64 HHG, Grundordnung der TU Darmstadt. Im Übrigen bleiben alle jeweils zum Zeitpunkt bestehenden Regelungen für Assistenzprofessuren an der Technischen Universität Darmstadt unberührt.

1. Begriffserklärung

2. Das Darmstädter Tenure-Track-Modell

3. Mentorin oder Mentor

4. Zielvereinbarung

5. Mid-term Review

6. Tenure-Verfahren

a. Antrag auf Durchführung des Tenure-Verfahrens

b. Tenure-Komitee

c. Durchführung des Tenure-Verfahren

7. Antrag auf ein ad personam Verfahren

a) für W2-Professuren nach erfolgreichem Tenure-Verfahren

b) für W1-Professuren ohne Tenure Track mit exzellenter Entwicklung

8. Regelung für gemeinsame Berufungen