Workshop Forschungsbezogene Lehre

Workshop Interdisziplinäre Lehre

Foto: Claus Völker
Foto: Claus Völker

Referentin: Frau Mirjam Braßler, Universität Hamburg

Moderation: Wolf Hertein, Beschwerde- und Verbesserungsmanagement der TU Darmstadt

Die hochschuldidaktischen sowie arbeits- und organisationspsychologischen Impulse vonseiten der Referentin stießen eine lebhafte Diskussion unter den TeilnehmerInnen des Workshops an. Es bestand weitgehend Konsens darüber, dass es an der TU Darmstadt bereits viele förderliche, aber auch einige hemmende Faktoren für interdisziplinäre Lehre gibt.

Von VertreterInnen verschiedener Statusgruppen wurde der Wunsch nach einer stärkeren Integration interdisziplinärer Lehre in den Ordnungen der Studiengänge geäußert. Als wesentliche Faktoren zum Gelingen interdisziplinärer Lehre wurden verantwortliche AnsprechpartnerInnen für interdisziplinäre Lehrveranstaltungen, eine Berücksichtigung des zusätzlichen Aufwands in Personal- und Zeitressourcen sowie eine Kooperation auf Augenhöhe identifiziert.

Offene Fragen ergaben sich hinsichtlich direkter oder indirekter Steuerung von interdisziplinärer Lehre sowie bezüglich geeigneter Strukturen für Interdisziplinarität. Darüber hinaus wird die Förderung interdisziplinärer Lehre dadurch erschwert, dass interdisziplinäre Kompetenz durch vielerlei Fähigkeiten bedingt wird, diese aber in der Forschung noch nicht abschließend und nachprüfbar definiert wurden.

Ergebnisse

Fotos: Sandra Bergmaier

Workshopimpressionen

Fotos: Claus Völker