Sachschäden

Sachschäden

Sachschäden Landes- bzw. TU-Eigentum

Sollten Sie Sachschäden an Landes- bzw. TU-Eigentum feststellen, informieren Sie bitte das Referat IV B, Alexandra Götz.

Um Probleme bei der Sachschadensabwicklung, insbesondere der Regressnahme von Schadensverursachern bzw. deren Versicherungen zu vermeiden, bitten wir folgende Hinweise zu beachten:

Grundsätzlich sollten nach Bekanntwerden eines Schadens nur dann sofortige Reparaturen oder sonstige Maßnahmen ergriffen werden, wenn diese zur Wiederherstellung der Sicherheit bzw. zur Abwendung drohender Gefahren unabdingbar sind.

Ansonsten muss zunächst der Schadensverursacher und die betreffende Versicherung über den Schaden informiert und Gelegenheit zur Inaugenscheinnahme gegeben werden.

In jedem Fall ist der ursprüngliche Schaden bildtechnisch zu dokumentieren.

Sachschäden am Eigentum der TU Darmstadt sind in jedem Fall, also auch nach bereits erfolgter telefonischer Meldung, schriftlich (z.B. per Email, Brief) unter Angabe aller bekannten Informationen zum Schadenshergang, Schadensverursacher und namentlicher Nennung etwaiger Zeugen dem Referat IV B zu melden.

Maßnahmen zur Reparatur bitten wir erst dann zu ergreifen, wenn vom Referat IV B die entsprechende „Freigabe“ erteilt wurde.

Sachschäden Privateigentum

Sind in Ausübung oder infolge des Dienstes Kleidungsstücke oder sonstige Gegenstände oder Fahrzeuge beschädigt, zerstört oder abhandengekommen, so kann Bediensteten der TU Darmstadt im Rahmen der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers in angemessenen Umfang Ersatz nach den einschlägigen Rechtsvorschriften geleistet werden.

Ein in Ausübung des Dienstes eingetretener Sachschaden ist dem Dienstvorgesetzten unverzüglich zu melden. Der Schaden ist auch innerhalb einer Ausschlussfrist von sechs Monaten nach Eintritt des Schadensereignisses schriftlich im Referat IV D, Alexandra Götz geltend zu machen.

 

Information zu Arbeits- und Wegeunfällen