Mutterschutz für Studierende (neu)

Mutterschutzgesetz gilt nun auch für Studentinnen – Was bedeutet dies für Sie?

Seit dem 1. Januar 2018 gilt das neue Mutterschutzgesetz auch für Studierende.

Die Technische Universität möchte schwangere und stillende Frauen sowie deren (ungeborene) Kinder vor gesundheitlichen Gefahren schützen und die Mütter bei der Fortführung Ihres Studiums unterstützen. Deshalb ist es wichtig, dass Studentinnen ihre Schwangerschaft mitteilen. Nur dann kann dafür gesorgt werden, dass alle evtl. notwendigen Schutzvorkehrungen getroffen werden und Nachteile im Studium und bei Prüfungen soweit möglich vermieden werden.

Bitte informieren Sie die TU Darmstadt über Ihre Schwangerschaft oder Stillzeit

Welche Mutterschutzregelungen gelten für mich als Studentin?

Ich möchte dennoch an Lehr- und Prüfungsveranstaltungen teilnehmen

Was bedeuten Arbeitsschutzmaßnahmen für mich als Studentin?

Ist ein Nachteilsausgleich möglich?

Ansprechpartner

Für alle Fragen rund um Ihr Studium wenden Sie sich bitte an Ihr Studienbüro.

Für Fragen zu einer Beurlaubung können Sie sich an das Dezernat II, Studierendenservice (Karo 5) wenden. Karo 5, Counter 2, Karolinenplatz 5;
Internet: Beurlaubung / Urlaubssemester
E-Mail:

Für Fragen zur Gefährdungsbeurteilung und den Meldeprozess um das Regierungspräsidium wenden Sie sich an das Referat IV A – Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
Internet: Arbeitsschutz
E-Mail:

Weiterführende Informationen und Downloads

Ausführliche Informationen haben wir hier für Sie zusammengestellt: Informationsblatt für schwangere/stillende Studentinnen

Formular – Mitteilung einer Schwangerschaft

Formular – Verzichtserklärung Mutterschutzrechte

Allgemeine Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Infoseite des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/gesetze/mutterschutzgesetz/73762

Infoseite des Regierungspräsidium Darmstadt
https://rp-darmstadt.hessen.de/sicherheit/arbeitsschutz/mutterschutz