Aktuell

Aktuelles zum Baugeschehen an der TU Darmstadt

Hier finden Sie Neuigkeiten rund um das universitäre Bauen, sowie relevante Informationen aus dem Dezernat V – Baumanagement und Technischer Betrieb.

  • 03.03.2020

    E-Bikes für alle: landesweite Rad-Aktion gestartet

    Bildausschnitt eines fahrenden Lastenrads mit Aufdruck Nahmobilität Hessen – © HMWEVW – Corinna Spitzbart

    Mit „Radfahren neu entdecken“ elektrisch unterstützte Räder kostenlos testen

    Mit der Landesaktion „Radfahren neu entdecken“ bekommen Bürgerinnen und Bürger die Chance, einen 14-tägigen kostenlosen Test von Pedelec, Lastenrad oder E-Bike zu erhalten. Insgesamt stellt das Land Hessen dazu 160 Fahrräder ab 1. März 2020 bereit.

  • 05.02.2020

    Spendenaktion für Schlossorgel erfolgreich beendet

    Sanierung und Umbau der ehemaligen Schlosskirche des Darmstädter Residenzschlosses - Innenaufnahme (Baustellenfoto) – © TU Darmstadt

    Einbau steht bevor / Ehemalige Schlosskirche bald öffentlich zugänglich

    Die Technische Universität Darmstadt hat im Rahmen der Sanierung des Darmstädter Residenzschlosses einen wichtigen Meilenstein erreicht – die ehemalige Schlosskirche wird im Mai 2020 für die Darmstädter Bürgerschaft (wieder-)eröffnet. Dank der hohen Spendenbereitschaft kann eine historische Goll-Orgel zum Schmuckstück des Kirchenraums werden.

  • 22.11.2019

    Spatenstich für die Lichtwiesenbahn

    Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, TU-Kanzler Dr. Manfred Efinger und Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch feierten mit den Geschäftsführern der HEAG mobilo, Michael Dirmeier (l.) und Matthias Kalbfuss (r.), den Baubeginn der Lichtwiesenbahn. – © HEAG mobilo

    Beginn der Bauarbeiten für die neue Trasse

    Gestern (21.11.) feierten die Wissenschaftsstadt Darmstadt und die HEAG mobilo in Anwesenheit von Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie TU-Angehörigen den Baubeginn der Lichtwiesenbahn mit einem symbolischen Spatenstich an der zukünftigen Wendeschleife „TU-Mensa/Lichtwiese“.

  • 01.11.2019

    Bauarbeiten für Lichtwiesenbahn starten

    TU Darmstadt, Stabstelle KM – © TU Darmstadt, Stabstelle KM

    Weniger Parkplätze für Autos und geänderte Stellflächen für Fahrräder auf dem Campus Lichtwiese

    Das Bauprojekt „Lichtwiesenbahn“ der HEAG mobilo startet am 18. November 2019 – und verlangt in den kommenden zwei Jahren den Studierenden, Beschäftigten und Gästen auf dem Campus Lichtwiese einige Beeinträchtigungen ab. So fallen von November 2019 bis Juni 2020 entlang des Lichtwiesenwegs – dort sind das Unisport-Zentrum, ein Studierendenwohnheim, das Kletterzentrum und Unifit ansässig – 120 öffentliche Parkplätze für Fahrzeuge weg. In dieser Zeit werden dort intensive Baumaßnahmen für die neue Tramlinie durchgeführt.

  • 23.10.2019

    Infomesse „Baubeginn Lichtwiesenbahn“

    Animation der künftigen Haltestelle auf dem Campus Lichtwiese – © HEAG mobilo

    Zu einer Infomesse „Baubeginn Lichtwiesenbahn“ lädt die HEAG mobilo am 31. Oktober 2019 in das Foyer des Hörsaal- und Medienzentrums der TU Darmstadt ein. Von 17 bis 20 Uhr gibt es viele Gelegenheiten zum direkten Gespräch rund um das Bauprojekt, das am 18. November 2019 starten wird – der offizielle symbolische Spatenstich ist am 21. November 2019.

  • 11.07.2019

    Modellbauwerkstatt Architektur wieder eröffnet

    TU-Kanzler Dr. Manfred Efinger und Professorin Anett-Maud Joppien, Dekanin des Fachbereichs Architktur bei der Eröffnung der umgebauten Modellbauwerkstatt. Bild: Hanna Richter – © Hanna Richter

    Nach viermonatiger Bauzeit ist Umbau abgeschlossen

    Der Umbau der Modellbauwerkstatt im Fachbereich Architektur ist abgeschlossen. Nach viermonatiger Bauzeit wurden die Räume nun im Beisein von TU-Kanzler Manfred Efinger und dem Leiter des Dezernats Baumanagement und Technischer Betrieb, Edgar Dingeldein, den Studierenden offiziell wieder übergeben.

  • 10.07.2019

    Mit Ecken und Kanten

    „Spiegelplastik“ des Darmstädter Bildhauers Helmut Lander Foto: Claus Völker – © Claus Völker

    TU Darmstadt gibt Lander-Kunstwerk einen neuen öffentlichen Raum auf dem Campus Stadtmitte

    Mehr als 40 Jahre stand die „Spiegelplastik“ des Darmstädter Bildhauers Helmut Lander auf einer Grünfläche an der Eschollbrücker Straße. Nun hat sie auf dem Campus Stadtmitte einen neuen Standort gefunden.

  • 13.05.2019

    Zuverlässigkeit von Bauteilen vorhersagen

    Gebäudeanimationsbild "Center for Reliability Analytics". Bild: mtp architekten / Frankfurt – © mtp architekten / Frankfurt

    Wissenschaftsrat empfiehlt Förderung eines neuen TU-Forschungsbaus

    Die TU Darmstadt kann Vorbereitungen für den Bau eines neuen Forschungsgebäudes auf dem Campus Lichtwiese treffen. Der Wissenschaftsrat hat in seiner Frühjahrssitzung die Förderung eines „Center for Reliability Analytics“ (CRA) mit Bundesmitteln empfohlen. Mit dem Komplex möchte die TU Darmstadt die Infrastruktur schaffen, um die Zuverlässigkeit von Bauteilen über deren gesamten Lebenszyklus hinweg digital gestützt zu bewerten. Geplant ist, den Bau 2021 zu beginnen und bis Ende 2023 fertig zu stellen.

  • 06.05.2019

    Entscheidung über „Saladin-Eck“

    "Saladin-Eck" zwischen Krone und dem Darmstädter Schloss. Foto: Patrick Bal – © Foto: Patrick Bal

    TU baut Internationales Begegnungs- und Servicezentrum

    Die TU und die Wissenschaftsstadt Darmstadt haben die Vertragsverhandlungen zum Grundstück „Saladin-Eck“ abgeschlossen. Nach ausstehendem Gremienbeschluss kann die TU dann ihre Pläne zu einem Internationalen Begegnungs- und Servicezentrum für ausländische Studierende sowie Forscherinnen und Forscher umsetzen.

  • 29.03.2019

    Ein harmonischer Glasquader

    Turm mit neuer Haube bei Nacht. Visualisierung: Sichau und Walter Architekten – © Sichau & Walter Architekten

    Leuchtende Haube für ein historisches Bauwerk / Observatorium als Krönung

    Der Turmstumpf des Uhrturmgebäudes auf dem Campus Stadtmitte bekommt in einigen Wochen einen zeitgemäßen Zuwachs. Ein durchscheinender, beleuchteter Glasquader wird dem Ensemble entlang der Hochschulstraße ein proportional harmonisches Bild zurückgeben – ganz im Sinne des Ursprungsarchitekten Friedrich Pützer. Der neue Rahmen bietet künftig den Platz für ein neues Observatorium des Fachbereichs Physik.

Weitere Meldungen