Arztbesuche

Arztbesuche

Grundsätzlich sollen Arzt- oder Zahnarztbesuche zum Zwecke der Behandlung oder ärztlich verordnete Behandlungen außerhalb der Kern- bzw. Regelarbeitszeit stattfinden.

Lässt sich dies ausnahmsweise nicht realisieren (z.B. spezielle oder fachärztliche Untersuchungen, auf deren bestätigte Termine man keinen Einfluss nehmen kann), so kann dafür entsprechend Dienstbefreiung bei Gehaltsfortzahlung gewährt werden. Die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter muss sich bei dem unmittelbaren Vorgesetzten jeweils ab- und zurückmelden.

In Not- und Eilfällen, die sofortige ärztliche Hilfe erforderlich machen, soll der unmittelbare Vorgesetzte unterrichtet werden, sobald dies möglich ist.

Stand: Juni 2018

zurück