Bildungsurlaub

Bildungsurlaub

Alle Tarifbeschäftigten haben Anspruch auf Bildungsurlaub von jährlich bis zu 5 Arbeitstagen. Voraussetzung ist die Teilnahme an einer vom Hessischen Sozialminister anerkannten Bildungsveranstaltung. Die Teilnahme ist auch möglich, wenn die Bildungsurlaubsveranstaltung bereits in einem anderen Bundesland anerkannt wurde. Der Bildungsurlaub kann durch die/den Bedienstete/n auf das nächste Jahr übertragen werden. Beamten kann analog dem Hess. Bildungsurlaubsgesetz über § 16 UrlVO entsprechend Dienstbefreiung für diese Art von Bildungsveranstaltungen gewährt werden. Die analoge Anwendung gilt jedoch nicht für die Übertragung des Bildungsurlaubs. Anträge auf Bildungsurlaub sind dem Personaldezernat auf dem Dienstweg rechtzeitig vorzulegen. Die Ansprüche nach dem Hessischen Gesetz über den Anspruch auf Bildungsurlaub finden auch für Auszubildende Anwendung. Allerdings sind Schulungen zur beruflichen Bildung ausgenommen.

Angebote über Bildungsurlaub

Auf der Homepage des Personalrates finden Sie nähere Informationen zu den Angeboten über Bildungsurlaub.

Stand: Juni 2018

 

zurück