Ideenbörse Ablauf

So funktioniert die Ideenbörse

Der Ablauf:

Der Ablauf (zum Vergrößern bitte anklicken):
Der Ablauf (zum Vergrößern bitte anklicken):

  • Sie formulieren einen Vorschlag und reichen diesen formlos ein.
  • Für jede eingereichte Idee erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung.
  • Wir nehmen ihre Ideen auf, ordnen sie thematisch ein und prüfen, ob der Vorschlag vielleicht schon einmal gemacht wurde.
  • Vorschläge, die unvollständig, nicht korrekt oder nicht plausibel sind sowie Vorschläge, die sich im Rahmen der sich aus dem Arbeitsverhältnis pflichtmäßig zu erledigenden Aufgaben ergeben, werden zurückgegeben.
  • Ist die Idee neu, erfolgt eine Bewertung durch Expertinnen und Experten. Hierzu ziehen wir, jeweils auf das Thema abgestimmt, fachlich versierte Personen unserer Universität, in Ausnahmefällen auch externe, heran. Ihr Vorschlag wird anonymisiert an die entsprechenden Fachabteilungen weitergereicht.
    Kriterien für die Bewertung sind unter anderem Umsetzbarkeit, Wirtschaftlichkeit und der zu erwartende Vorteil wie Einsparungen oder Verbesserungseffekte.
  • Alle Vorschläge werden kategorisiert und der Ideenbörsen-Kommission vorgelegt. Diese besteht aus dem Kanzler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universitätsverwaltung/Ideenbörse, Mitgliedern der Professorenschaft, administrativ-technischen und wissenschaftlichen Beschäftigten sowie dem Personalrat.
    Aufgabe der Kommission ist es, die Ideen noch einmal auf ihre Innovationsstärke, Aktualität und Umsetzbarkeit zu überprüfen und unter Berücksichtigung der Fachgutachten zu bewerten. Die Kommission wählt aus, welche Ideen der Universitätsleitung oder den betroffenen Bereichen zur Umsetzung vorgeschlagen werden. Das Ziel ist es, aus Ihren Ideen Maßnahmen zu entwickeln, die eine Verbesserung von Wirtschaftlichkeit, Abläufen, Sicherheits-und Gesundheitsschutz oder dem Arbeiten zur Folge haben.
  • Hervorragende Vorschläge können von der Ideenbörsen-Kommission prämiert werden, z.B. mit Sach- oder Geldprämien, Sonderurlaub etc. Näheres dazu entnehmen Sie bitte der Dienstvereinbarung.
  • Selbstverständlich erhalten Sie eine abschließende Information, wie Ihre Idee bewertet wurde und ob sie zu Umsetzung vorgeschlagen ist. In jedem Fall wird Ihre Idee in die Ideenliste der Ideenbörse aufgenommen.
  • Gut bewertete Ideen, die umsetzbar sind, sollen zügig realisiert werden.

weiter zu: So machen Sie mit