Krankheit Kind (Dienstbefreiung Beamte)

Dienstbefreiung zur Betreuung erkrankter Kinder für Beamtinnen und Beamte

Beamtinnen und Beamten kann zur Betreuung erkrankter Kinder auf Antrag Dienstbefreiung „aus sonstigen wichtigen persönlichen Gründen“ gemäß § 16 Nr. 2 c der Urlaubsverordnung für die Beamtinnen und Beamten im Lande Hessen (HUrlVO) unter Beschränkung auf das notwendige Maß bei Vorliegen folgender Voraussetzungen erteilt werden:

  • dienstliche Gründe stehen nicht entgegen
  • Nachweis durch ärztliches Zeugnis, dass es erforderlich ist, zur Beaufsichtigung, Betreuung oder Pflege des erkrankten Kindes dem Dienst fernbleiben zu müssen
  • keine andere im Haushalt lebende Person steht zur Verfügung
  • Kind hat 12. Lebensjahr noch nicht vollendet oder ist wegen einer Behinderung auf Hilfe angewiesen

Dauer:

  • bis zu 7 Arbeitstage für jedes Kind im Kalenderjahr; bei mehreren Kindern bis zu 14 Arbeitstage insgesamt im Kalenderjahr
  • bei alleinerziehenden Beamtinnen und Beamten bis zu 14 Arbeitstage pro Kind im Kalenderjahr; bei mehreren Kindern bis zu 28 Arbeitstagen im Kalenderjahr

Verfahren:

  • formloser Antrag auf Dienstbefreiung an das Präsidium, Referat VII A, auf dem Dienstweg über die Vorgesetze / den Vorgesetzten unter Angabe der Dauer
  • bitte ärztliches Zeugnis beifügen

zurück