libra

libra

Mehr Informationen:

Das Entwicklungsprogramm libra zielt mit kompetenzerweiternden Modulen während der Qualifikationsphase auf eine konstruktive und zielorientierte Begleitung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der TU Darmstadt ab.

Vor dem Hintergrund,
dass junge Nachwuchswissenschaftler_innen mit einer Reihe von Heraus-forderungen konfrontiert sind, die sie meist im Alleingang bewältigen müssen – dazu gehören z.B.

  • Balance halten zwischen Projekt, Dissertation, Job und Privatleben
  • Hohe Eigenorganisation und Selbststrukturierung eines komplexen Aufgabenfelds mit hohem intellektuellen Anspruch und Ergebnisrisiko
  • Arbeiten in Teams, mit unterschiedlichen Zielsetzungen der Einzelnen
  • Bewältigung von (Sinn-)Krisen, Motivation bei Rückschritten und Durst-strecken, Übergänge aushalten und gestalten –

hat sich libra zum Ziel gesetzt,
Doktoranden_innen in ihrem Promotionsprozess begleitend zu unterstützen.

libra bedeutet „Balance, Waage, Gleichgewicht“ und dient als Plattform zur Bearbeitung eigener Entwicklungsthemen. Im Vordergrund steht dabei der Netzwerkgedanke: Doktoranden_innen unterschiedlichster Disziplinen lernen sich kennen und unterstützen sich während der Promotion gegenseitig.

Damit jene Unterstützung wertvoll für alle Beteiligten werden kann, erhalten die Teilnehmer_innen des Programms libra in allen Modulen Coaching-Tools an die Hand, um sich gegenseitig professionell beraten zu können.

Des Weiteren legt libra Wert auf:

  • Raum für Selbstreflexion und persönliche Weiterentwicklung
  • Kennenlernen von praxistauglichen Instrumenten zur Selbstmotivation, Bewältigung von Krisen und Treffen von Entscheidungen sowie das Erlernen und Ausprobieren von Gesprächsführungs- und Beratungstechniken

Die Seminarreihe lebt von der Bereitschaft der Teilnehmer_innen mit- und voneinander lernen zu wollen sowie eigene Anliegen in die Gruppe einzubringen.

Zielgruppe:
Wissenschaftlicher Nachwuchs der TU Darmstadt

 

Anmeldung:

Bei Interesse an der Veranstaltung nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit der Personal- und Organisationsentwicklung auf.

 

Peer-Coaching für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Voraussetzungen zur Teilnahme sind

  • eine verbindliche Anmeldung für alle Termine,
  • ein persönliches Gespräch mit dem Referat für Personal- und Organisationsentwicklung vor Start des 1. Moduls,
  • eine individuelle Teilnahmeempfehlung durch die Führungkraft und
  • das Verfassen eines Motivationsschreibens durch die Teilnehmerin/den Teilnehmer.

Anmeldedokumente:

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung das folgende Formular. In der Rubrik „Kurstitel“ schreiben Sie bitte „libra“.

Vorlage Motivationsschreiben TeilnehmerIn | Vorlage Empfehlungsschreiben Führungskraft
Letter of motivation | Letter of recommendation

 

Dieses Angebot wird vom Ingenium-Qualifikationsprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler empfohlen.