Energieanlagenelektronikerin/Energieanlagenelektroniker für den Bereich Betriebstechnik/Mittelspannungstechnik

Im Dezernat V Baumanagement und Technischer Betrieb – Referat V F Technischer Betrieb und Energiemanagement ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für einen/eine

Energieanlagenelektronikerin/Energieanlagenelektroniker
für den Bereich Betriebstechnik/Mittelspannungstechnik

zu besetzen.

Allgemeines:

  • Die TU Darmstadt unterhält an ihren Standorten eigene Stromversorgungsnetze. Für die gesicherte Aufrechterhaltung der Stromversorgung erfolgen der Betrieb und die Instandhaltung der 20 und 6 kV Mittelspannungsanlagen, sowie der zugehörigen 400 V Anlagen, durch eigenes Fachpersonal.

Ihre Aufgaben:

  • Schaltberechtigung und Anlagenverantwortung
    Pflichtenübernahme nach ArbSchG § 7 – BGV A1 § 13 als Schaltberechtigte/r und Anlagenverantwortliche/r für elektrische Schaltanlagen, Durchführung aller diesbezüglichen Maßnahmen im Sinne der DIN VDE 0105-100 und der Unfallverhütungsvorschriften, speziell der BGV A3.
  • Regelmäßige Wartung und Inspektion zur Schadensfrüherkennung und Instandsetzung
    Selbständige und eigenverantwortliche Funktionsprüfung der Netzschutz- und Sicherheitseinrichtungen (z. B. MS-Leistungsschalter, Schutzrelais) der MS-Schaltanlagen, Lastumschaltungs- und Freischaltungsmaßnahmen bei Störungen und Instandhaltungsmaßnahmen, Mitwirkung bei der Kabelfehlerortung, Betreuung von Fremdfirmen, die Instandhaltungsmaßnahmen an MS-Anlagen durchführen, regelmäßige Inspektion der Notstromgeneratoren und der Batterieanlagen, Fortschreibung von Dokumentationsunterlagen und Plänen.
  • Bearbeitung von Störungen
    Bearbeitung von Störmeldungen an den MS- und 400 V- Anlagen. Durchführung von Störungsbeseitigungen auch außerhalb der geregelten Arbeitszeiten im Rahmen der Rufbereitschaft (nach entsprechender Einarbeitungszeit).

Ihre Voraussetzungen:

  • Berufsausbildung z. B. als Energieanlagenelektronikerin/-elektroniker Betriebstechnik / Mittelspannungstechnik oder vergleichbare Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Instandhaltung und im Betrieb von Mittelspannungsanlagen, ein Abschluss als Meisterin/Meister oder staatlich geprüfte/r Technikerin/Techniker wäre von Vorteil,
  • Schaltberechtigung,
  • gute Kenntnisse der einschlägigen DIN- und VDE-Vorschriften für den Bereich Betriebstechnik/Mittelspannungstechnik, allgemeiner und sicherheitstechnischer Vorschriften,
  • selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, hohe Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit, Motivation, Teamfähigkeit
  • fachliche, soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Weiterbildungs- und Entwicklungsbereitschaft
  • die Bereitschaft im Rahmen der Rufbereitschaft auch außerhalb der geregelten Dienstzeiten zu arbeiten
  • Kenntnisse in MS-Office
  • Führerschein Klasse B

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer zu senden an: Herrn Dipl.-Ing. Michael Förster, Dezernat V Baumanagement und Technischer Betrieb, Referat V F Technischer Betrieb und Energiemanagement, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, oder als E-Mail hehl.th@pvw.tu-darmstadt.de.

Kenn.-Nr. 293

Bewerbungsfrist: 25. November 2017