Werkstoffprüfers/in

Die Staatliche Materialprüfungsanstalt Darmstadt und das Fachgebiet und Institut für Werkstoffkunde der Technischen Universität Darmstadt bilden gemeinsam das Zentrum für Konstruktionswerkstoffe mit ca. 150 Mitarbeiter/innen in insgesamt sieben Kompetenzbereichen. Unser Aufgabenspektrum reicht von der Forschung und Lehre über die Prüfung, Begutachtung, Überwachung, Zertifizierung und Schadensanalyse bis zur Beratung.

Im Kompetenzbereich Kunststoffe und Verbunde ist ab sofort die Stelle eines/einer

Werkstoffprüfers/in

in einem zunächst auf zwei Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Selbstständige Bearbeitung von Prüfaufträgen der Industrie an Werkstoffproben, Fertigprodukten und Halbzeugen. Dies umfasst:
    Abstimmung der Prüfungen/Untersuchungen mit dem zuständigen Sachbearbeiter,
    Berücksichtigung geltender Prüfgrundlagen (Normen, Richtlinien, etc.),
    Durchführung von mechanisch-technologischen Prüfungen
    Anwendung geeigneter Messmittel bzw. Analysegeräte (z.B. DSC, TGA),
    Adaption und Konstruktion von Prüfvorrichtungen
  • Auswertung der Versuchsergebnisse und Vorbereitung von Ergebnisberichten
  • Unterstützung der wissenschaftlichen MitarbeiterInnen bei experimentellen Untersuchungen im Rahmen ihrer Forschungsprojekte
  • Wartung, Pflege und Kalibrierung von Prüfgeräten

Ihr Profil:

  • Sehr guter/guter Abschluss als Werkstoffprüfer/in
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Prüftechnik und Analytik
  • Fundiertes Basiswissen auf dem Gebiet der Werkstofftechnik/-kunde (vorwiegend Polymerwerkstoffe)
  • Gute PC-Kenntnisse (Windows, Excel, Word) sowie gute Englischkenntnisse
  • Engagement und Interesse an wissenschaftlichen und technischen Aufgabenstellungen
  • Soziale Kompetenz, organisatorische Fähigkeiten, hohe Leistungsbereitschaft

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der o. g. Kenn-Nummer an den Leiter der Staatlichen Materialprüfungsanstalt Darmstadt, Herrn Prof. Dr.-Ing. Matthias Oechsner, Grafenstraße 2, 64283 Darmstadt, Tel.: (06151) 16-24900, E-Mail: oechsner@mpa-ifw.tu-darmstadt.de, zu senden. Weitere Informationen über uns erhalten Sie auch auf unserer Homepage www.mpa-ifw.tu-darmstadt.de

Kenn.-Nr. 406

Bewerbungsfrist: 22. Oktober 2017