Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

Im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik ist am Institut für Elektromechanische Konstruktionen - Fachgebiet Lichttechnik - zum 1. April 2018 die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

in einem bis zum 31. Oktober 2019 befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Sie haben ein technisches Universitätsstudium der Fachrichtung Elektrotechnik, Physik, Maschinenbau mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen und zeichnen sich durch kreatives Denken sowie eine zielstrebige und selbständige Arbeitsweise aus. Sie verfügen über hervorragende Kenntnisse im Bereich der Farbwissenschaft (Farbtransformation, Farbkamera, Farbqualität) sowie der melanopischen Visionsforschung (Wirkungen von Licht und optischer Strahlung auf junge und ältere Menschen) und haben Interesse an technischen sowie organisatorischen Fragestellungen. Idealerweise geht dies mit ersten Erfahrungen in den jeweiligen Schwerpunktbereichen einher bzw. mit der Bereitschaft, sich intensiv damit zu beschäftigen.

Neben guten englischen Sprachkenntnissen sind Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit bei sicherem Auftreten ebenfalls einige Ihrer Stärken.

Ihre Aufgabenstellungen beinhalten

  • Aufbau, Experimente und Analyse der Wirkung von monochromatischer sichtbarer Strahlung von 400 nm bis 700 nm auf die Müdigkeit (Melatonin-Hormon-Generation), und auf die Wachheit (Kortisol-Hormon-Bildung) der jungen und älteren Menschen.
  • Leitung der Organisation der Tagung der Deutschen Angewandten Optischen Gesellschaft in Darmstadt in 2019
  • Leitung des Projekts zur Untersuchung der positiven Wirkung des Lichtes auf ältere Menschen in Seniorenheimen
  • Untersuchungen und Experimente über Farb- und Lichtqualität
  • Betreuung von Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Praktika, Übungen, Weiterbildungsseminare)
  • Lichttechnische Dienstleistungen (Messungen, Begutachtungen)

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. Tran Qouc Khanh, Fachgebiet Lichttechnik, Hochschulstr. 4a, 64289 Darmstadt (office@lichttechnik.tu-darmstadt.de) zu senden.

Kenn.-Nr. 479

Bewerbungsfrist: 26. November 2017