Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Post-Doc)

Im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften ist am Fachgebiet Geodätische Messsysteme und Sensorik ab dem 1. März 2018 die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Post-Doc)

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Aufgabengebiete

  • Aufbau einer Arbeitsgruppe im Bereich "Dynamisches Strukturmonitoring" mit Schwerpunkt 2D-Laserscanning und Etablierung der Schnittstelle zum Bauingenieurwesen.
  • Automatisierte Segmentierung von Brückenbauwerken unter dynamischen Lasten zur optimalen Durchführung von Monitoringaufgaben.
  • Verknüpfung von dynamischen Deformationsmessungen mit theoretischen Bauwerkmodellen (FEM) mit dem Ziel einer optimalen Schätzung und Bewertung von relevanten Strukturparametern und der Detektion von Schädigungen.

Ihre Qualifikationen:

  • Abgeschlossene Promotion im Bereich der Ingenieurgeodäsie.
  • Vertiefte Kenntnisse im Profillaserscanning. Wavelet-Analyse und der analytischen bzw. FE-Modellierung und Brückenbauwerken.
  • Deutsche und englische Sprachkenntnisse sowie Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit bei sicherem Auftreten.
  • Führungskompetenz und Fähigkeit zur Akquise von Forschungsprojekten.
  • Engagierte Mitarbeit in den Selbstverwaltungsorganen des Fachbereichs.

Wir bieten:

  • Persönliche und fachliche Weiterentwicklung in anspruchsvollen Forschungsprojekten,
  • Mitarbeit in einem engagierten und jungen Team,
  • aktive Gestaltung und Akzentuierung des eigenen Forschungsschwerpunkts mit Aufbau einer eigenen Forschungsgruppe,
  • Gelegenheit zur Durchführung eines Habilitationsverfahrens,
  • Teilnahme an Konferenzen, Messen und Seminaren.

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers. Gelegenheit zur Vorbereitung einer Habilitation wird gegeben.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Dekan des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Franziska-Braun-Str. 3, 64287 Darmstadt, zu senden.

Kenn.-Nr. 573

Bewerbungsfrist: 31. Januar 2018