Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Gründerberatung

An der Technischen Universität Darmstadt ist ab sofort die Stelle für eine/einen

Mitarbeiterin/Mitarbeiter
in der Gründerberatung – 50 %

zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2020 zu besetzen.

Das Dezernat Forschung und Transfer ist zuständig für alle Forschungsangelegenheiten, welche die TU Darmstadt als Institution betreffen und zentrale Anlaufstelle für den Technologietransfer inklusive der Gründungsförderung. Zu den Aufgaben zählt auch die Mitwirkung im landesgeförderten Projekt „Hessen Ideen Stipendium“. Dabei handelt es sich um ein 6-monatiges Stipendienprogramm für gründungsaffine Hochschulangehörige bzw. –absolventen, die sich in einer frühen Phase der Ausarbeitung einer innovativen, wissensbasierten unternehmerischen Geschäftsidee befinden. Die Stipendiaten durchlaufen den „Ideen Akzelerator“, ein von mehreren Hochschulen übergreifend organisiertes Mentoring- und Qualifizierungsprogramm zur zielgerichteten Unterstützung der Gründungsteams und werden während der Laufzeit inhaltlich betreut.

In diesem Zusammenhang wird ein/eine Mitarbeiter/-in gesucht, welcher/welche neben der Beratung und Unterstützung von Gründungsinteressierten und Hessen Ideen-Stipendiaten insbesondere folgende Aufgaben übernimmt:

  • Fachliche und organisatorische Begleitung des Stipendienprogramms sowie Mitwirkung und Organisation des Auswahlprozesses
  • Mitwirkung bei der Planung und eigenständige Durchführung der Mentoring- und Qualifizierungsveranstaltungen
  • Bewerbung des Hessen Ideen Stipendiums, beispielsweise über Social-Media-Kanäle oder durch die Teilnahme an Messen und Netwerkveranstaltungen

Die breit gefächerte, anspruchsvolle Tätigkeit erfordert ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Sehr gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten sowie Teamfähigkeit werden ebenso vorausgesetzt, wie hohe Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und soziale Kompetenz. Kenntnisse von Content Management-Systemen und Social Media-Plattformen sind ebenso wünschenswert, wie wirtschaftliche Kenntnisse. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Abendveranstaltungen und zu Dienstreisen innerhalb von Hessen wird vorausgesetzt.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Wir bitten um Zusendung der Unterlagen in elektronischer Form an Frau Dr. Annette Miller (miller.an@pvw.tu-darmstadt.de).

Kenn.-Nr. 580

Bewerbungsfrist: 31. Januar 2018