Details

Im Fachbereich Material- und Geowissenschaften ist am Institut für Angewandte Geowissenschaften (Prof. Dr. Andreas Henk) zum 1. April 2018 die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

in einem auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis (BMWi-Forschungsprojekt „ReSalt“) zu besetzen.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (MSc/Diplom) in Geologie oder Geophysik
  • Fundierte Kenntnisse in Strukturgeologie, Geomechanik und/oder numerischer Modellierung
  • Soziale Kompetenz, organisatorische Fähigkeiten, hohe Leistungsbereitschaft
  • Sehr gute Englisch- und EDV-Kenntnisse

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung von Methoden zur Aufskalierung von hydraulischen und mechanischen Gesteinseigenschaften vom Labor- und Aufschlussmaßstab auf die Reservoirskala
  • Erprobung der Modellierungskonzepte anhand von Fallbeispielen

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse und Motivationsschreiben in elektronischer Form (zusammengefasst in einem pdf-File) unter Angabe der Kennnummer bis zum 31. Januar 2018 an Fr. Stefanie Kollmann, Sekretariat Ingenieurgeologie (kollmann@geo.tu-darmstadt.de).

Für nähere Informationen steht Ihnen Prof. Dr. Andreas Henk (henk@geo.tu-darmstadt.de) zur Verfügung.

Kenn.-Nr. 583

Bewerbungsfrist: Januar 31, 2018