Anwendungsbetreuerin/Anwendungsbetreuer für das SAP-Finanzwesen (SAP-FI-System)

An der Technischen Universität Darmstadt ist im Competence Center Hessische Hochschulen, ab sofort die Stelle für eine/einen

Anwendungsbetreuerin/Anwendungsbetreuer
für das SAP-Finanzwesen (SAP-FI-System)

zu besetzen.

Aufgabenprofil
Die Stelle umfasst die Betreuung und Weiterentwicklung der Anwendungskomponenten der SAP-Module FI sowie FI-AA und der Eigenentwicklungen für den Verbund aller hessischen Hochschulen. Hierzu zählen auch Tätigkeiten wie Geschäftsprozessunterstützung und –Optimierung. Zu Ihren Aufgaben gehört die verantwortliche Betreuung der Anwendungen und der fachlichen Schnittstellen zu weiteren Anwendungssystemen, das Customizing und die Betreuung und konzeptionelle Pflege eines Referenzmodells für die hessischen Hochschulen. Sie planen Erweiterungen des Systems (fachlicher und gesetzlicher Art) und erstellen in Abstimmung mit den Anwendern Vorgaben für diese Erweiterungen. Sie testen neue Releases und geben diese frei. Der Second Level Support und die Schulung der Anwender und der Multiplikatoren gehören ebenfalls zu den wahrzunehmenden Aufgaben. Sie leiten verantwortlich hochschulübergreifende Arbeitsgruppen. Die Tätigkeit für den Verbund der hessischen Hochschulen ist mit regelmäßigen Dienstreisen verbunden.

Fachliches Anforderungsprofil
Erwartet werden:

  • Ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (z. B. in der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaft) oder ein vergleichbarer Abschluss im Verwaltungsbereich,
  • Erfahrung im Umgang mit SAP-Systemen, insbesondere mit dem Modulen FI und FI-AA
  • Berufserfahrung in der Konzeption, Realisierung und Umsetzung von DV-technischen Anwendungssystemen des kaufmännischen Bereichs
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Customizing, in der Wartung, Pflege und Weiterentwicklung sowie in der Abstimmung komplexer SAP-Anwendungen
  • Kenntnisse in Haupt-, Neben-, Sach- und Anlagenbuchhaltung, Abschlusserstellung und Finanzberichterstattung sowie Bilanzierungsthemen
  • ein sicherer Umgang mit den MS-Office-Standard-Anwendungen (insbesondere Access und Excel).

Kenntnisse im Umgang mit weiteren SAP-Modulen (CO, FM, SD) und im Berechtigungswesen sind von Vorteil. Eine Einarbeitung in diese Themenbereiche ist möglich.

Persönliches Anforderungsprofil
Erwartet werden ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft und Belastbarkeit, die Bereitschaft zu regelmäßigen auch mehrtägigen Dienstreisen, ein sicheres Auftreten, Präsentationsfähigkeiten, didaktisches Geschick sowie Kommunikationskompetenz in Wort und Schrift, Führerschein Klasse B.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bevorzugt als ein PDF-Dokument an Frau Sabine Hingott, Geschäftsführerin, CCHH, Feldbergstraße 78, 64293 Darmstadt, Tel. 06151 16 76155 (sabine.hingott@cchh-hessen.de) zu senden.

Kenn.-Nr. 20

Bewerbungsfrist: 28. Februar 2018