Referent_in für Grundsatzangelegenheiten des administrativ-technischen Tarifpersonals und das Betriebliche Eingliederungsmanagement (w/m/d)

Im Dezernat Personal- und Rechtsangelegenheiten - Referat „Tarifpersonal, Auszubildende, Hilfskräfte“ - der Technischen Universität Darmstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

Referent_in für Grundsatzangelegenheiten des administrativ-technischen Tarifpersonals und das Betriebliche Eingliederungsmanagement (w/m/d)

unbefristet in Vollzeitbeschäftigung zu besetzen.

Ihr Wirken:

  • Planung, Vorbereitung und Ausgestaltung von Grundsatzthemen, Konzepten, Handouts und übergeordneten Fragestellungen, welche die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen der administrative-technischen Tarifpersonals betreffen und im Kontext von Neustrukturierungen oder auch hochschulpolitischen Entwicklungen entstehen
  • Beratung und Unterstützung bei anspruchsvollen personalrechtlichen und arbeitsrechtlichen Fragestellungen sowie Erarbeiten fundierter Lösungsvorschläge
  • Bearbeitung personalrechtlicher Einzelfallangelegenheiten (z.B. Durchführung von Eingruppierungen/Stellenbewertungen, Koordination und Bearbeitung von internen Wechselwünschen)
  • Steuerung, Koordination und Durchführung des BEM-Verfahrens
  • Implementierung und Umsetzung definierter Prozesse und Projekte

Ihr Profil:

  • Bachelor- oder vergleichbarer Abschluss in der allgemeinen Verwaltung, in Rechts-, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften, oder einer vergleichbaren Studienrichtung sowie mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise im Personalverwaltungsbereich
  • Sehr gute Kenntnisse im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht, des Tarif- und Eingruppierungsrechts des öffentlichen Dienstes (TV-TU Darmstadt, TV-Hessen, TV-L), des Sozialversicherungsrechts und des Personalvertretungs-, Gleichstellungs- und Schwerbehindertenrechts
  • Überdurchschnittliche analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit, auch in englischer Sprache
  • Fundierte Kenntnisse in Gesprächsführungstechniken sowie Moderation konfliktreicher Gesprächssituationen
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit im Team, Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit und Flexibilität

Unser Angebot:

  • Vielfältige und herausfordernde Aufgaben sowie eigenverantwortliches Arbeiten
  • Bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und individuelle Personalentwicklung
  • Gleitende Arbeitszeiten, ein betriebliches Gesundheitsmanagement sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Unentgeltliche Freifahrtberechtigung für den Nah- und Regionalverkehr im Bereich des Landes Hessen für das Jahr 2019

Die Beschäftigung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis. Die Besoldung erfolgt nach dem HBesG in der Besoldungsgruppe A11/A12. Die Einstellung in einem vergleichbaren Angestelltenverhältnis mit einer Vergütung nach dem Tarifvertrag der Technischen Universität Darmstadt (TV-TU Darmstadt) ist grundsätzlich möglich.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer per E-Mail in Form eines pdf-Dokumentes an jansen.ma@pvw.tu-darmstadt.de, (z.H. Herrn Marcel Jansen, Leiter des Referats „Tarifpersonal, Auszubildende, Hilfskräfte“ der Technischen Universität Darmstadt, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt.)

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://www.tu-darmstadt.de/datenschutzerklaerung.de.jsp.

Kenn-Nr. 618

Bewerbungsfrist: 27. Januar 2019