Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

Im Referat Forschungsadministration/Sachgebiet Drittmittel des Dezernats Forschung und Transfer der Technischen Universität Darmstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

zu besetzen.

Das Dezernat Forschung und Transfer ist zuständig für alle Forschungsangelegenheiten, welche die TU Darmstadt als Institution betreffen und damit zentrale Anlaufstelle innerhalb der Verwaltung für alle Fragen zur Abwicklung von Forschungsvorhaben sowie zur Verwertung deren Ergebnisse. Das Sachgebiet Drittmittel im Referat Forschungsadministration verantwortet die förderrichtlinienkonforme Verwendung aller Drittmittel entsprechend der Förderbedingungen der jeweiligen Forschungsförderer.

Die/der Stelleninhaber/in ist für die Administration von Forschungsvorhaben unterschiedlicher nationaler Forschungsförderer verantwortlich. Zu ihren/seinen Aufgaben zählen im Besonderen:

  • Bearbeitung eingehender Bewilligungen und sonstiger vertraglicher Vereinbarungen
  • Zusammenarbeit mit Fachgebieten und Geldgebern in Abwicklungs- und Abrechnungsfragen
  • Laufende Überwachung von Drittmittelprojekten
  • Prüfung der rechnerischen Verwendungsnachweise
  • Anlage und Pflege der Projektstammdaten in den dafür eingesetzten IT-Systemen sowie die Aufbereitung von Finanzdaten für Zwischen- bzw. Endnachweise

Die breit gefächerte anspruchsvolle Tätigkeit setzt eine abgeschlossene Ausbildung in der Verwaltung, eine kaufmännische Ausbildung bzw. hierzu vergleichbare Qualifikationen voraus. Erfahrungen bei der kaufmännischen Projektabwicklung sowie ein sehr gutes Zahlenverständnis sind für die/den erfolgreiche/n Bewerber/in selbstverständlich. Ein selbständiger Umgang mit gängiger Bürosoftware (Excel, Word, Outlook) sowie den im Finanzbereich eingesetzten SAP-Modulen werden ebenfalls vorausgesetzt.

Das Kompetenzprofil wird ergänzt durch eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit an der Schnittstelle zwischen Fachgebieten, Verwaltung und Fördergebern, sowie ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit.

Die Technische Universität Darmstadt bietet vielfältige und herausfordernde Aufgaben, eigenverantwortliches Arbeiten, bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und eine individuelle Personalentwicklung. Gleitende Arbeitszeiten sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind ebenso selbstverständlich wie die Bereitstellung des Hessen-Tickets, mit dem der gesamte öffentliche Personennahverkehr im Bundesland Hessen für das Jahr 2019 kostenlos genutzt werden kann.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail (in einer pdf-Datei mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und wichtigen Zeugnissen) unter Angabe der Kenn-Nummer an die Technische Universität Darmstadt, Dezernat VI, Herrn Dr. Volker Schultz, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, E-Mail: Dezernat6@pvw.tu-darmstadt.de

Für nähere Auskünfte steht Ihnen gerne die Leitung des Sachgebiets Drittmittel, Frau Sobota unter der E-Mail-Adresse sobota.an@pvw.tu-darmstadt.de zur Verfügung.

Kenn-Nr. 144

Veröffentlicht am: 07. März 2019

Bewerbungsfrist: 25. März 2019