Referent_in (w/m/d) für die Abteilungsleitung Organisation und Ressourcen

Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) ist eine zentrale Einrichtung der TU Darmstadt. Es plant, implementiert und betreibt zentrale IT-Dienste der Universität für Forschung, Lehre und Studium und stellt sein Know-how als Kompetenzzentrum auf dem Gebiet der Informations- und Medientechnik allen Angehörigen und Mitgliedern der Universität zur Verfügung. In diesem Kontext sucht das Hochschulrechenzentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die kaufmännische Geschäftsführung eine_n

Referent_in (w/m/d) für die Abteilungsleitung Organisation und Ressourcen – 50%

Die Projektstelle ist auf 4 Jahre befristet.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

Sie unterstützen die stellvertretende Leiterin des HRZ und kommissarische IT-Sicherheitsbeauftragte durch selbständige und analytische sowie konzeptionelle Aufgaben mit Umsetzungsverantwortung in vielseitigen, komplexen und HRZ-/TU-übergreifenden Themengebieten mit den Schwerpunkten in:

  • Weiterentwicklung von Personalplanungsprozessen und Federführung in der Personaljahresplanung. Entwicklung und Weiterentwicklung von Tools (z.B. in Excel, Jedox, Sharepoint), die die Personalplanung, -budgetierung und -verwaltung unterstützen
  • Redaktion von Webseiten (IT-Sicherheit) in First Spirit, Konzeption und Organisation von Kommunikationsmaßnahmen (Flyer, Filme etc.), zur Erhöhung der Awareness von IT-Sicherheit
  • Entwicklung von Standards zur Personalentwicklung (PE), z.B. Lebensphasenmodellen, Qualifizierungsmaßnahmen, Schulungen

Das bringen Sie mit:

  • Einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit Hintergrund Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsinformatik oder Redaktion, ein vergleichbarer Abschluss oder sonstige Ausbildung, die durch einschlägige und mehrjährige Berufserfahrung insbesondere in den Aufgabenfeldern nachweislich erworben wurde und dadurch zu einer vergleichbaren Qualifizierung beiträgt
  • Fundiertes Knowhow sowie mehrjährige Berufserfahrung für die nachfolgenden Aufgabenschwerpunkte:
    • Personal- und Organisationsentwicklung
    • Personalfinanzierung, insbesondere Personalbudgetreporting und Controlling
    • Recherche von Fakten und deren eigenverantwortliche Zusammenstellung und Wiedergabe in Texten
    • Ausarbeitung von vielseitigen Konzepten und Präsentationen
    • Selbständige Erstellung von komplexen Finanz- und Budgetanalysen
    • Schnittstellenübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit heterogenen Fachabteilungen
  • Sehr gute Kenntnisse in:
    • Office-Anwendungen, insbesondere vertiefte Kenntnisse in Excel
    • Projektmanagement und Projektleitung
    • Deutscher Sprache in Wort und insbesondere Schrift
  • Idealerweise bringen Sie folgende Zusatzqualifikation bzw. folgendes Zusatzfachwissen mit:
    • Kenntnisse über IT-Sicherheitsprozesse und Rollen in Organisationen
    • Webseitenredaktion (z.B. in First Spirit (WCMS))
    • Erstellung von Marketingmaterialien (Flyern, Videos etc.)

Das bieten wir:

  • Selbständiges Arbeiten mit aktuellen Technologien in einem engagierten Team
  • Kollegiale und partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • LandesTicket Hessen für die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs in Hessen nach den jeweils geltenden Bestimmungen
  • Umfassendes Weiterbildungsangebot

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen und Nachweise richten Sie bitte unter der genannten Kenn-Nummer an den Stab Personalmanagement, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, bevorzugt per E-Mail an: personalmanagement@hrz.tu-darmstadt.de. Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte ebenfalls an die genannte E-Mailadresse.

Kenn-Nr. 479

Veröffentlicht am: 15. Januar 2020

Bewerbungsfrist: 31. Januar 2020