Breite Anerkennung für Professorin Margret Wintermantel

Unterstützerin der TU Darmstadt aus dem Hochschulrat verabschiedet

2021/12/08

Nach acht Jahren Amtszeit im Hochschulrat der TU Darmstadt ist Professorin Margret Wintermantel von den Mitgliedern des Gremiums und dem Präsidium der Universität mit großem Dank verabschiedet worden. Nachfolgerin ist Professorin Martina Brockmeier, ehemalige Vorsitzende des Wissenschaftsrats.

Professorin Dr. Margret Wintermantel gehörte von 2014 bis Dezember 2021 dem Hochschulrat der TU Darmstadt an.

TU-Präsidentin Professorin Tanja Brühl würdigte das breite Engagement von Margret Wintermantel seit 2014 im Hochschulrat. So hob sie ihre umfassende Expertise und Beratung bei der Entwicklung der ersten Internationalisierungsstrategie der Universität sowie die Unterstützung beim Ausbau internationaler Netzwerke hervor. „Die TU Darmstadt hat Ihre zahlreichen Impulse stets sehr geschätzt – genauso wie Ihre enge Begleitung der Berufungsverfahren über den Berufungsausschuss des Hochschulrats“, sagte Brühl. Diesem Dank schloss sich auch der Hochschulrat an. Er erinnerte an zahlreiche Mandate der scheidenden Wissenschaftlerin und an ihre Mitwirkung in der Findungskommission zur Vorbereitung der Wahl eines Präsidenten bzw. einer Präsidentin im Jahr 2019. „Wir danken für die gute persönliche und konstruktive Zusammenarbeit im Hochschulrat.“

Die Sozialpsychologin und Wissenschaftsmanagerin Wintermantel hatte seit 1992 eine Professur an der Universität des Saarlandes inne, stand von 2006 bis 2012 als Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) vor und führte von 2012 bis Ende 2019 als Präsidentin den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). Vor wenigen Wochen war Wintermantel mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden – für ihre Verdienste um das Ansehen Deutschlands als internationaler Studien- und Wissenschaftsstandort.

Wechsel im Hochschulrat

Professorin Dr. Martina Brockmeier

Zum 1. Januar 2022 rückt Professorin Martina Brockmeier in den zehn Mitglieder starken Hochschulrat nach. Sie wird am 25. März in der ersten planmäßigen Hochschulratssitzung des Jahres als neues Mitglied begrüßt werden. Brockmeier hat die Professur für Internationalen Agrarhandel und Welternährungswirtschaft an der Universität Hohenheim inne und ist gewählte Präsidentin der Leibniz Gemeinschaft (Amtsantritt zum 1. Juli 2022). Von 2017 bis 2020 war sie Vorsitzende des Wissenschaftsrates.

feu