Das ist der Durchbruch

27.06.2016

Das ist der Durchbruch

Zugang von Friedensplatz in den Schlossgraben wiedereröffnet

TU-Kanzler Manfred Efinger hält das alte Tor an der Treppe vom Friedensplatz in den Schlossgraben in die Höhe. Bild: Paul Glogowski
Kleines altes Tor, neues und breites Tor: TU-Kanzler Manfred Efinger illustriert unter den Augen von Dr. Hans-Joachim Klein, Vorstandsvorsitzender des Vereins „Darmstädter Heiner“, den Unterschied. Bild: Paul Glogowski

Mit einer Spende von 5000 Euro unterstützt der Heimat- und Förderverein „Darmstädter Heiner“ die Wiederherstellung der Anlagen rund ums Schloss. Die Spendensumme kam bei einer Verkaufsaktion auf dem Heinerfest 2015 zusammen und wird nun verwendet, um den direkten Zugang vom Friedensplatz zum Schlossgraben und auf die Bastion wieder zu ermöglichen.

Mit Hilfe der Spende wurde der Tor- und Mauerdurchgang verbreitert, damit die Treppe offiziell als Zugang genutzt werden kann. Zudem hat ein Schlosser ein neues Tor entworfen und gebaut. Beim diesjährigen Heinerfest können Darmstädterinnen und Darmstädter die Treppe erstmals nutzen und direkt vom Friedensplatz in den Schlossgraben gelangen.

zur Liste