Angriff durch einen Kryptotrojaner

HRZ warnt: Keine E-Mails mit XLS-Dateien öffnen

07.12.2016 von

Das Hochschulrechenzentrum der TU Darmstadt hat einen Angriff durch einen Kryptotrojaner registriert. Der im Umlauf befindliche Verschlüsselungstrojaner namens „Goldeneye“ zielt direkt auf Personalverantwortliche in Firmen und Einrichtungen.

Das HRZ warnt vor dem Öffnen von Mail-Anhängen. Bild: Katrin Binner

Primäre Ziele sind Office Dokumente, Autocad-Dateien und auch Bilder. Das HRZ spricht die dringende Warnung aus, keine E-Mails mit XLS-Dateien zu öffnen. In der E-Mail könnte sich auch noch eine PDF-Datei befinden, die den Eindruck einer legitimen Bewerbung erwecken soll.

Weitere Informationen auf der Webseite des Hochschulrechenzentrums und auf heise.de