ZKI- Prozesslandkarte für Campus-Management

04.09.2017

ZKI- Prozesslandkarte für Campus-Management

Ab sofort steht die ZKI-Prozesslandkarte auch online zur Verfügung

Die Prozesslandkarte der ZKI versteht sich als Katalog der Campus Management Prozesse und bietet eine übersichtliche Darstellung von Haupt-, Teil- und Unterprozessen unter Berücksichtigung wechselseitiger Abhängigkeiten.

Cover der ZKI-Prozesslandkarte
Cover der ZKI-Prozesslandkarte

Die Hochschulverwaltungen können nun ihre Abläufe mittels einer Online-Prozesslandkarte analysieren und untersuchen. Annelore Schmidt (Referatsleiterin Dezernat II C) und Dr. Henriette Reinecke (Referatsleiterin Dezernat II B) haben bei der Ausgestaltung und Umsetzung aktiv als Autorinnen mitgewirkt.

Die Prozesslandkarte wurde bereits im vergangenen Jahr durch die ZKI (Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung) für den Bereich Studium und Lehre an Hochschulen in Form einer Broschüre zur Verfügung gestellt und ist jetzt auch online verfügbar.

Im Fokus der Prozesslandkarte liegt die Darstellung der Abläufe des Lebenszyklus eines Studierenden an einer Hochschule, wobei IT-gestützte und organisatorische Aspekte ebenfalls Berücksichtigung finden.

Des Weiteren werden Hauptprozesse inklusive Definitionen, Teil-und Unterprozesse mit Erläuterungen und ein Glossar abgebildet. Begleitende Texte zur Einführung, Abgrenzung und Anwendung sowie eine Checkliste für die eigenen Campus-Management-Prozesse vervollständigen das Dokument.

Bedeutung für die TU Darmstadt

Ziel der Prozesslandkarte ist die Reflektion, Optimierung und Weiterentwicklung der hochschuleigenen Prozesse im Kontext von Campus-Management. So konnten die beiden beteiligten Kolleginnen ihre weitreichenden Erfahrungen einfließen lassen und profitierten vom regen Dialog mit den Vertreter_innen anderer Universitäten und dem Austausch von Best-Practice-Beispielen. Künftig wird die Prozesslandkarte im Bereich Campus Management der TU Darmstadt genutzt, um noch mehr Transparenz in die Prozesse zu bringen um diese weiter optimieren zu können.

zur Liste