Von Behnisch bis Weiss

18.09.2013

Von Behnisch bis Weiss

Ab 15. Oktober gelten neue Straßennamen auf dem Campus Lichtwiese

Auf dem Campus Lichtwiese werden ab 15. Oktober 2013 sieben Straßenabschnitte nach Persönlichkeiten benannt , die historisch wegweisend für die Technische Hochschule bzw. Universität waren und deren Entwicklung positiv beeinflussten.

Luftbild des Campus Lichtwiese der TU Darmstadt am 18. Juli 2013. Bild: Nikolaus Heiss
Der Campus Lichtwiese erhält neue Straßennamen. Bild: Nikolaus Heiss

Der Campus Lichtwiese hat sich in den vergangenen Jahren dynamisch entwickelt – viele Neubauten sind hinzugekommen, etliche Sanierungsprojekte wurden eingeleitet, die Zahl der Studierenden und Beschäftigten auf dem Campus steigt deutlich. Und der Zuwachs auf der Lichtwiese hält weiter an. Es gibt also gute Gründe, auch das Straßennetz vor Ort neu zu ordnen. In enger Zusammenarbeit mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt und in Abstimmung mit dem Senat der Universität hat das Präsidium entschieden, mit neuen Straßennamen folgende Wissenschaftlerinnen, Professoren und Absolventinnen zu ehren.

Die neuen Straßennamen und Persönlichkeiten dahinter

Günter Behnisch (1922-2010), 1967 als Professor für Architektur berufen

Otto Berndt (1857-1940), 1892 als Professor für Maschinenbau berufen

Ottilie Bock (1896-1969); ab 1921 als promovierte Chemikerin und erste Assistentin dauerhaft an der TH beschäftigt

Jovanka Bontschits (1887-1966), 1913 erste Absolventin an der TH Darmstadt und erste Diplom-Ingenieurin in Deutschland

Franziska Braun (1885-1955), 1908 als erste Studentin immatrikuliert

Eugen Kogon (1903-1987), 1951 als Professor für Politikwissenschaft berufen

Alarich Weiss (1925-1995), Absolvent der TH Darmstadt, 1972 als Professur für Physikalische Chemie berufen

Lageplan: Neue Straßennamen auf dem Campus Lichtwiese

Lageplan: Neue Straßennamen auf dem Campus Lichtwiese. Grafik: TU Darmstadt
Grafik: TU Darmstadt

Die geänderten Straßen-Bezeichnungen und Hausnummern treten zum 15. Oktober 2013 offiziell in Kraft – ab dann gelten sie als neue Adressen für Post, Besucher, Navigations-Systeme und auf TU-Webseiten.

In einem Info-Schreiben an alle TU-Beschäftigten erläutert Kanzler Dr. Manfred Efinger den Schritt, der durchaus „für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Campus Lichtwiese mit etlichem Aufwand verbunden ist“. Die Verwaltung hat bereits Vorarbeiten geleistet: So hat etwa das Dezernat Bau und Immobilien ein übersichtliches Verzeichnis aller Liegenschaften auf der Lichtwiese mit jeweiliger Zuordnung zu den neuen Straßennamen und Hausnummern erstellt. Nach und nach werden außerdem Logistikunternehmen sowie die Anbieter von Navigationssystemen informiert. Schließlich werden von zentraler Seite die Gebäude-Beschilderungen aktualisiert.

feu

zur Liste