Aktuelle Senatsmitteilungen des Präsidenten

27.06.2019

Aktuelle Senatsmitteilungen des Präsidenten

Sitzung des Senats vom 26. Juni 2019

Im Senat berichtet der Präsident regelmäßig über relevante Punkte aus dem aktuellen Universitätsgeschehen und diskutiert strategische Themen aus Hochschulpolitik, Lehre und Forschung.

Porträt von Hans Jürgen Prömel. Bild: Katrin Binner – © Katrin Binner
Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel. Bild: Katrin Binner

Die Vor-Ort-Begutachtungen für einen neuen Sonderforschungsbereich/Transregio (SFB-TRR) und ein DFG-Graduiertenkolleg an der TU Darmstadt verliefen nach Auskunft von Präsident Professor Hans Jürgen Prömel sehr positiv. So ist der SFB-TRR „Hysteresis Design of Magnetic Materials für Efficient Energy Conversion“ unter Beteiligung der Universität Duisburg-Essen beantragt. Designierter Sprecher ist Professor Oliver Gutfleisch; einbezogen sind die Fachbereiche Material- und Geowissenschaften, Chemie und Maschinenbau.

Außerdem ist die TU Darmstadt an dem vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) federführend beantragten DFG-Graduiertenkolleg „Materials Compounds from Composite Materials for Applications in Extreme Conditions“ beteiligt. Professor Ralf Riedel koordiniert die Aktivitäten seitens der TU.

Wie Präsident Prömel weiter berichtete, steht an der Universität die Gründung der beiden neuen Graduiertenschulen „Life Science Engineering“ (Sprecher: Professor Harald Kolmar) und „Artificial Intelligence“ (Sprecher: Professor Peter Buxmann) bevor.

Ferner hat die TU Darmstadt erhebliche zusätzliche finanzielle Unterstützung für ihre Internationalisierung eingeworben: So können „ERASMUS+“-Programme mit Partnerländern wie USA, China, Taiwan, Israel, Brasilien und Russland ausgeweitet werden.

Aktueller Senats-Bericht des Präsidenten

zur Liste