Arbeitswelt im Wandel: Digitalisierung und Gesundheit

26.09.2019

Arbeitswelt im Wandel: Digitalisierung und Gesundheit

Vortrag von Prof. Dr. Jutta Allemendinger und Podiumsdiskussion am 14.10.2019

Einladung zu einer gemeinsamen Veranstaltung von: TU Darmstadt, Wissenschaftsstadt Darmstadt, ENTEGA AG, Regierungspräsidium Darmstadt
14.10.2019 von 11-13 Uhr IHK Darmstadt, Rheinstraße 89, Großer Sitzungssaal

Professorin Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D.. Bild: Boris Schaarschmidt
Professorin Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D.. Bild: Boris Schaarschmidt

Frau Professorin Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D. (Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)) hat sich in der „Vermächtnisstudie“ mit der Frage befasst, in welcher Welt die Menschen in Deutschland leben und arbeiten möchten. Die Studie geht der Frage nach, wie sich Menschen selbst in dieser Welt erleben und an welchen Stellen sie Bereitschaft zur Veränderung zeigen. Hier stehen Fragen zur Zukunft der Arbeit, der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die Lebensmodelle von Menschen im Mittelpunkt. Wir alle spüren, dass sich die Arbeitswelt in einem Veränderungsprozess befindet. Dies betrifft alle Entscheidungsebenen und Hierarchien. Frau Professorin Allmendinger wird in ihrem Vortrag in diese Thematik einführen.

In der anschließenden Podiumsdiskussion werden – moderiert von Frau Sylvia Kuck (HR Info) – Frau Dr. Marie-Luise Wolff (Vorstandsvorsitzende der ENTEGA AG), Frau Brigitte Lindscheid (Regierungspräsidentin Darmstadt), Herr Jochen Partsch (Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt) und Frau Prof. Dr. Tanja Brühl (TU Darmstadt) mit Frau Professorin Jutta Allmendinger, Ph.D. und dem Publikum diskutieren.

Bitte melden Sie sich über das Interne Weiterbildungsprogramm an. Bei Fragen können Sie sich gerne an wenden.

zur Liste