zurück

Wer kennt das nicht? Sowohl das wissenschaftliche Lesen als auch das Schreiben können ermüdend sein und viel Zeit in Anspruch nehmen. Diese Zeit sollten Sie effektiv und angepasst an Ihre Stärken nutzen.
Es gibt zahlreiche verschiedene Schreibtypen, die ebenso zahlreiche Schreib- und Lesestrategien anwenden. Dabei ist keine besser oder schlechter als die andere. Wenn Sie Ihren eigenen Schreibtyp kennen und wissen, welche Strategien Sie anwenden, können Sie Ihre Projekte besser planen und Ihre Produktivität steigern. Und wenn es mal nicht so gut läuft, können Sie Strategien anderer Schreibtypen einfach mal ausprobieren, um sich aus Ihren eigenen, manchmal lähmenden, Routinen herauszuarbeiten.

Im Rahmen dieses Workshops lernen die Teilnehmenden ihren persönlichen Schreibtyp kennen. Außerdem werden Lesestrategien vorgestellt und erprobt, so dass die Teilnehmenden sie im Anschluss auch eigenständig auf ihre individuellen Schreibprojekte anwenden können.

Zielgruppe:
Studierende aller Fachrichtungen und Fachsemester

Kompetenzziele:

Die Teilnehmenden können...

  • ihren Schreibtypen benennen.
  • den Ablauf ihrer Schreibprozesse reflektieren.bewusst Schreibstrategien einsetzen.
  • sich einen raschen Überblick über Texte verschaffen.
  • Leseziele für ihre Fragestellungen definieren.verschiedene Lesetechniken anwenden.

Workshopleitung:

Lukas Daum

Zum Ablauf des Workshops:

Unsere kostenlosen Schreibworkshops finden online über Moodle und Zoom statt. Zur Teilnahme melden Sie sich bitte in folgendem Moodle-Kurs an. Alle weiteren Infomationen erhalten Sie dort.

Wann?

30. Juni 2021, 18:00-19:30

Wo?

online

Veranstalter

SchreibCenter am Sprachenzentrum

Weitere Informationen

 

30
Juni
2021
18:00-19:30

Tags

Schreibworkshop, SchreibCenter