News (Details) in breiter Spalte (DE+EN)

02.10.2015

SEMIZENTRAL für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2015 nominiert

Abstimmen und Karten für den Deutschen Nachhaltigkeitstag gewinnen!

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung prämiert anlässlich des „Wissenschaftsjahrs 2015 – Zukunftsstadt“ herausragende Ideen für die nachhaltige Stadtentwicklung. Zur Wahl steht unter den drei Finalisten auch das an der TU Darmstadt verankerte deutsch-chinesische Forschungsprojekt SEMIZENTRAL.

Animation des Ver- und Entsorgungszentrum (VEZ) Qingdao des Projekts SEMIZENTRAL. Copyright: Tongji Design Institute & Susanna Neunast
3D-Modell des Ver- und Entsorgungszentrums des Projekt SEMIZENTRAL in Qingdao. Bild: Tongji Design Institute & Susanna Neunast

Forscher des Instituts IWAR der TU Darmstadt haben mit SEMIZENTRAL einen innovativen Infrastrukturansatz für semizentrale Ver- und Entsorgungssysteme entwickelt. Dieser verknüpft die traditionell getrennten Bereiche Wasser, Abwasser, Abfall und Energie und sorgt so für Trinkwassereinsparung bei gleichzeitiger Nutzung des Abwassers als Ressource. Die weltweit erste Referenzanlage eines semizentralen „Resource Recovery Center“ wurde im April 2014 in Qingdao, China eröffnet und ist seither erfolgreich in Betrieb.

„SEMIZENTRAL bietet ein zukunftsfähiges Infrastrukturrezept und zeigt damit ressourceneffiziente, flexible Lösungswege für die komplexen Herausforderungen der wachsenden Urbanisierung auf“, so die Jury in ihrer Nominierungsbegründung. Insgesamt bewarben sich 87 Projekte für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung 2015. Eine Jury aus Experten wählte drei Finalisten aus. Neben dem Projekt SEMINZENTRAL sind dies zum einen das Konsortium „C3 – Carbon Concrete Composite“ der TU Dresden und zum anderen das Projekt WIND AREA des Frankfurter Instituts für Architektur.

Abstimmen und gewinnen

Das ZDF/3sat Wissenschaftsmagazin „nano“ wird die nominierten Forscherinnen und Forscher und ihre Projekte am 2.,3. und 4. November in Filmporträts vorstellen. Im Internet kann jeder noch bis zum 13. November für sein persönliches Lieblingsprojekt abstimmen und beeinflusst so direkt die Wahl des Siegers. Unter allen, die ihre Stimme abgeben, werden zwei Karten für den Deutschen Nachhaltigkeitstag und die Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises am 27. November in Düsseldorf verlost.

Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Die Auszeichnung ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Jurys renommierter Experten aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Zivilgesellschaft entscheiden über die Sieger. Finale des Wettbewerbes ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag am 27. November 2015 in Düsseldorf. Am Nachmittag des 26. November beginnt der Kongress; am Abend des 27. wird in festlichem Rahmen der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen.

zur Liste