News (Details) in breiter Spalte (DE+EN)

06.11.2018

Informationen zum Grippeschutz

Betriebliches Gesundheitsmanagement der TU in Kooperation mit dem medical airport service

Bild: fotalia.com
Bild: fotalia.com

Mit der kalten Jahreszeit erhöht sich auch wieder die Ansteckungsgefahr für einen grippalen Infekt. Tatsächlich werden bis zu 80% der ansteckenden Erkrankungen über die Hände übertragen. Gründliches Händewaschen kann ein erster Schutz vor einer Infektion sein.

Mit wenig Aufwand können Sie Ihre Ansteckungsgefahren reduzieren:

  • Hände zunächst unter fließendes Wasser halten.
  • Temperatur so wählen, dass sie angenehm ist.
  • Hände gründlich einseifen, am besten mit pH-neutralen Waschsubstanzen – sowohl Handinnenflächen als auch Handrücken, Fingerspitzen, Fingerzwischenräume, ?Daumen und Fingernägel.
  • Gründliches Händewaschen dauert 20 bis 30 Sekunden.
  • Danach die Hände unter fließendem Wasser abspülen.
  • In öffentlichen Toiletten zum Schließen des Wasserhahns ein Einweghandtuch oder den Ellenbogen verwenden.
  • Hände sorgfältig abtrocknen, auch in den Fingerzwischenräumen, in öffentlichen Toiletten ?am besten mit Einmalhandtüchern, zu Hause mit persönlichem Handtuch.
  • Händehandtücher regelmäßig auswechseln und diese bei mindestens 60° C waschen.

Mehr Informationen unter:

Schutz vor Grippe – Anleitung der Betriebsärzte von mas (.pdf)

zur Liste