News (Details) in breiter Spalte (DE+EN)

21.03.2019

Zwischen Teilchenbeschleuniger und Roboterarm

Antrittsbesuch der Hessischen Wissenschaftsministerin Angela Dorn

Angela Dorn, seit Januar Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, und ihre Staatssekretärin Ayse Asar haben der TU Darmstadt ihren Antrittsbesuch abgestattet. TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel und TU-Kanzler Dr. Manfred Efinger stellten den Politikerinnen das Profil und die Schwerpunkte der Universität vor und führten sie über den Innenstadt-Campus.

Bilder: Claus Völker

Außerdem tauschte sich die Universitätsleitung mit der Ministerin und der Staatssekretärin zu Perspektiven und möglichen neuen Akzenten zur Weiterentwicklung des hessischen Programms LOEWE (Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz) aus. Beide Seiten thematisierten auch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Ansätze zur Verbesserung der Betreuungsrelation von Studierenden und Lehrenden sowie die bevorstehenden Verhandlungen über den nächsten Hessischen Hochschulpakt.

Auch für konkrete Forschungsprojekte interessierten sich die Ministerin und ihre Staatssekretärin: Beim Rundgang durch die Anlage des supraleitenden Elektronenlinearbeschleunigers S-DALINAC erläuterte der Kernphysik-Professor und Sprecher des Profilbereichs Teilchenstrahlen und Materie, Professor Norbert Pietralla, welche Experimente im Rahmen des aktuell laufenden Sonderforschungsbereichs durchgeführt werden. Anschließend präsentierten die Professoren Jan Peters und Stefan Roth die Kompetenzen der TU Darmstadt auf den Feldern Künstliche Intelligenz und Kognitionswissenschaften.

zur Liste