News (Details) in breiter Spalte (DE+EN)

27.06.2019

In eigener Sache: Schub fürs Web

Zentraler Webauftritt der TU auf responsives Webdesign umgestellt

Der zentrale Webauftritt unter www.tu-darmstadt.de präsentiert sich im neuen Look: Dank responsivem Webdesign werden die Webseiten auf allen elektronischen Kommunikations-Geräten – vom großem Bildschirm bis zum Smartphone – optimal dargestellt. Mit der Einführung des responsiven Designs geht eine deutliche Auffrischung des visuellen Designs einher.

Die optimale Darstellung auf unterschiedlichen Geräten ist ein ganz wichtiger Bestandteil des responsiven Designs. Doch im Zuge dessen Einführung wurden auch die Webseiten gestalterisch überarbeitet. Ziel war es, den Nutzerinnen und Nutzern höchstmögliche Eindeutigkeit anzubieten: Große, angepasste Schriften mit großzügigen Zeilenabständen, klare Formen und optische Freiräume, keine Schnörkel und störende Elemente – und der nötige Platz, damit Bilder bestens zur Geltung kommen. Das zeichnet das responsive Design der TU Darmstadt aus.

Projekt Responsives Webdesign

Mit der heutigen Umstellung des zentralen Webauftrittes ist ein entscheidender Meilenstein des Projekts Responsives Webdesign erreicht. Das Präsidium der TU Darmstadt hatte ein Projektteam, bestehend aus Mitgliedern der Stabsstelle Kommunikation und Medien (KM) und des Hochschulrechenzentrums (HRZ), mit der Umsetzung beauftragt und Projektmittel bewilligt.

Die Grundlagen des Designs wurden in Zusammenarbeit mit der Agentur Novamondo aus Berlin entwickelt. Die technische wie redaktionelle Umsetzung fand TU-intern statt.

„Das Web ist nie fertig“

Der jetzigen Umstellung war eine Anpassung der Menüführung und der Inhalte im zentralen Webauftritt im März 2019 vorangegangen. Die Umstellung markiert das Ende der Projektarbeit und den Übergang in den Produktivbetrieb. Das Ende der Projektphase ist gleichzeitig ein Anfang: Das responsive Design steht grundsätzlich zur Verfügung, wird jedoch kontinuierlich weiterentwickelt. Vorhandene Details können angepasst werden, zusätzliche Bausteine hinzukommen oder zukünftige Trends der Webentwicklung werden aufgegriffen. Das Webteam der TU Darmstadt pflegt und erweitert das Design kontinuierlich.

zur Liste