News (Details) in breiter Spalte (DE+EN)

05.07.2019

Stark wechselwirkende Quantensysteme

Preis für Physiker Dr. Sebastian König

Dr. Sebastian König, Herzberg-Fellow am Theoriezentrum des Instituts für Kernphysik an der TU Darmstadt, wird für seine herausragenden Forschungsleistungen mit dem renommierten „Few-Body Systems Award for Young Researchers“ ausgezeichnet.

Der „Few-Body Systems Award for Young Researchers“ wird alle drei Jahre an Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet der Wenigteilchenphysik verliehen. Gewürdigt wird jeweils ein Duo – für wegweisende theoretische beziehungsweise experimentalphysikalische Erkenntnisse.

Sebastian König studierte von 2004 bis 2010 Physik an der Universität Bonn und verbrachte in dieser Zeit ein Auslandssemester an der Chinese University of Hongkong. Direkt im Anschluss begann er an der Universität Bonn sein Promotionsstudium. Unterstützt wurde er durch die Studienstiftung des deutschen Volkes sowie durch die Bonn-Cologne Graduate School of Physics and Astronomy. 2013 wurde König zum Doktor der Naturwissenschaften promoviert und erhielt für seine Dissertation mit dem Titel „Strongly interacting quantum systems with short- and long-range forces“ den Dr.-Klaus-Erkelenz-Preis der Universität Bonn sowie den Dissertationspreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Im Anschluss an die Promotion forschte König zunächst drei Jahre an der Ohio State University, bevor er im November 2016 als Herzberg-Fellow an die TU Darmstadt wechselte.

In seiner Forschung als theoretischer Physiker im Rahmen des DFG-Sonderforschungsbereichs 1245 „Atomkerne: Von fundamentalen Wechselwirkungen zu Struktur und Sternen“ beschäftigt sich König mit stark wechselwirkenden Quantensystem, insbesondere mit sogenannter effektiver Feldtheorie, angewendet zur Beschreibung der starken Kernkraft. Wesentliche Merkmale der Forschungsarbeit von König sind ein Herunterbrechen physikalischer Systeme auf ihre essentiellen Merkmale, ein Verständnis der Komplexität, die sich aus dem Zusammenspiel lang- und kurzreichweitiger Kräfte ergibt, sowie das Verständnis von quantenmechanischen Zuständen durch deren Simulation in endlichen Volumina.

Der Nachwuchswissenschaftler erhält den „Few-Body Systems Award“ für die Summe seiner Leistungen auf diesen Gebieten. Die Preisverleihung findet im September im Rahmen der 24th European Conference on Few-Body Problems in Physics an der University of Surrey (UK) statt.

Zum 1. Januar 2020 tritt König eine Stelle als Assistant Professor an der North Carolina State University an.

König / feu

zur Liste