Maskenpflicht an der TU

Seit Montag, 25. Januar 2021 gilt eine erweiterte Maskenpflicht an der TU Darmstadt.

Alle Mitglieder der TU Darmstadt (Studierende und Beschäftigte) sind verpflichtet, während ihres Aufenthalts auf dem Campus eine geeignete Maske (medizinische OP-oder FFP2-Maske) zu tragen. Einfache Mund-Nasen-Bedeckungen (Stoffmasken) sind nicht ausreichend!

Diese Maskenpflicht gilt auf dem gesamten TU-Gelände, in den Gebäuden und Prüfungsräumen. Sie können an der Klausur nur teilnehmen, wenn Sie eine geeignete Maske (OP-oder FFP2-Maske) tragen.

Eine Teilnahme ohne Maske an einer Präsenz-Prüfung ist aus Gründen des Selbstschutzes und des Schutzes der anderen Prüflinge und Aufsichtspersonen nicht möglich, selbst wenn Sie eine ärztliche Befreiung von der Maskenpflicht haben. In diesem Fall können Sie von der Prüfung zurücktreten.

Die Regelung, dass Sie bis vor Beginn der Klausur durch eine formlose E-Mail an Ihr Studienbüro zurücktreten können, gilt weiterhin.

Bei Verweigerung, eine Maske zu tragen, ist die Aufsicht berechtigt, Sie des Prüfungsraums zu verweisen und den Vorgang im Prüfungsprotokoll zu vermerken. Die Maskenverweigerung ist prüfungsrechtlich als ein Fall des §§ 38 III, 38 IV APB zu sehen.