Neuer Hangar auf August-Euler-Flugplatz eingeweiht

Platz für Versuchsflugzeuge und -fahrzeuge

2012/06/12 von

Die Technische Universität Darmstadt hat am Vormittag eine neue Halle auf dem August-Euler-Flugplatz eingeweiht. Der Neubau, der vom Forschungspartner Continental AG finanziell unterstützt wurde, bietet Platz für die Versuchsflugzeuge und -fahrzeuge der TU Darmstadt.

Der August-Euler-Flugplatz in Griesheim ist seit 2005 Eigentum der TU Darmstadt, die seitdem die Infrastruktur Zug um Zug den aktuellen Forschungsbedürfnissen anpasst. Um Platz für die verschiedenen Flugzeuge und Fahrzeuge zu schaffen, die für Forschungszwecke auf dem Flugplatz eingesetzt werden, hat die TU Darmstadt nun eine neue Lagerhalle errichtet.

Die Baukosten der neuen Halle, die in sechsmonatiger Bauzeit auf der Grundplatte eines eingestürzten Hangars aus dem Jahr 1936 entstanden ist und rund 1.000 Quadratmetern Nutzfläche bietet, betrugen insgesamt 425.000 Euro; ein nennenswerter Beitrag stammt von der Continental AG.

Ein Flugplatz für die Forschung

Dr. Peter Rieth, Continental AG, Prof. Hermann Winner, Fachbereich Maschinenbau, und Kanzler Dr. Manfred Efinger weihen die Halle ein.

 

 

 

 

 

 

Dr. Peter Rieth, Continental AG, und Prof. Manfred Winner, im Gespräch. Bild: Miguel Hahn