Biologische Sicherheit

Tätigkeiten mit gentechnisch veränderten Organismen unterliegen der Anzeige- oder Genehmigungspflicht. Gezielte Tätigkeiten mit Biologischen Arbeitsstoffen ab Risikogruppe 2, und gezielte und „nicht“ gezielte Tätigkeiten ab Risikogruppe 3 unterliegen der Anzeige- oder Erlaubnispflicht gemäß Biostoffverordnung.

Die administrative Bearbeitung wie z.B. der Schriftwechsel mit dem Regierungspräsidium im Rahmen des Anzeige- und Erlaubnis- oder Genehmigungsverfahren erfolgt durch das Referat IV A, Annette Breimer, Tel.: 16-24692, .