Fachkraft für Arbeitssicherheit

Frau Dipl.-Ing. / Dipl.-Wirtschaftsing. Susanne Schienbein berät und unterstützt in fachlicher und rechtlicher Hinsicht das Präsidium und die verantwortlichen Führungskräfte in allen Belangen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und der Unfallverhütung.

Die Leitende Fachkraft für Arbeitssicherheit ist die fachliche Vorgesetzte der Fachkräfte für Arbeitssicherheit und direkte erste Ansprechpartnerin des an der TU Darmstadt mit sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Belangen beauftragten Dienstleisters.

Zu den weiteren Aufgaben der Leitenden Fachkraft für Arbeitssicherheit gehören u.a.:

  • Federführung bei übergeordneten Projekten, Programmen und Maßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten im Bereich Arbeitssicherheit
  • Eigenverantwortliche Planung und Organisation von Schwerpunktmaßnahmen
  • Erste Ansprechpartnerin gegenüber den Aufsichtsbehörden und der Unfallkasse Hessen
  • Entwicklung von Strategien und Verfahren, um die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeitenden sicherzustellen
  • Implementierung eines geeigneten Arbeitsschutzmanagementprogramms

Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Die Fachkräfte für Arbeitssicherheit haben die Aufgabe, den Unternehmer beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit zu unterstützen. Sie haben insbesondere

  • den Arbeitgeber und die sonst für den Arbeitsschutz und die Unfallverhütung verantwortlichen Personen zu beraten, insbesondere bei
  • der Planung, Ausführung und Unterhaltung von Betriebsanlagen und von sozialen und sanitären Einrichtungen,
  • der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln und der Einführung von Arbeitsverfahren und Arbeitsstoffen,
  • der Auswahl und Erprobung von Körperschutzmitteln,
  • der Gestaltung der Arbeitsplätze, des Arbeitsablaufs, der Arbeitsumgebung und in sonstigen Fragen der Ergonomie,
  • der Beurteilung der Arbeitsbedingungen
  • die Betriebsanlagen und die technischen Arbeitsmittel insbesondere vor der Inbetriebnahme und Arbeitsverfahren insbesondere vor ihrer Einführung sicherheitstechnisch zu überprüfen.

Quelle: dguv.de

Die Fachkräfte für Arbeitssicherheit führen regelmäßige Begehungen in allen Arbeitsstätten der TU-Darmstadt durch. Bei diesen Begehungen wird die Umsetzung des Arbeitsschutzes überprüft. Bei Handlungsbedarf erhalten Sie weitere Unterstützung. Das Ergebnis der Begehung wird dokumentiert und Sie erhalten es in Form eines Begehungsberichtes. Der Begehungsturnus beträgt ca. 2 Jahre bei technischen Arbeitsplätzen und ca. 4 Jahre bei Büroarbeitsplätzen. Bereiche von neuen Professuren werden ca. 6 Monate nach Dienstantritt begangen.

Für die Terminvereinbarungen kommen die Fachkräfte für Arbeitssicherheit auf Sie zu. Sollten Sie eine Begehung und somit eine Überprüfung des durchgeführten Arbeitsschutzes in Ihrem Bereich, außerhalb des geplanten Begehungsturnus wünschen, können Sie hierfür jederzeit einen Termin mit den Fachkräften für Arbeitssicherheit vereinbaren.

Kontakt Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Silke Bakker, Tel.: 16-23685, mobil: 0173-9 80 88 25,

Victoria Reis, Tel.: 16-23685, mobil: 0175 – 1 13 45 04,