Preis für besondere Leistungen während der Ausbildung

Mit dem Preis für besondere Leistungen während der Ausbildung unterstreicht die TU Darmstadt die Bedeutung der Ausbildung an der Universität und hat einen Anreiz geschafft, Eigeninitiative zu entwickeln und Engagement zu zeigen.

Es ist von jeher Ziel der Technischen Universität Darmstadt nicht nur in Studium und Lehre, sondern auch im Bereich der beruflichen Ausbildung – die eine lange Tradition an der TU Darmstadt hat – Exzellenzen zu schaffen. So soll den Auszubildenden nicht nur die Möglichkeit gegeben werden, den fachlichen Grundstein für ihr zukünftiges Berufsleben zu legen. Vielmehr ist es erklärtes Ziel und Wunsch der Technischen Universität Darmstadt, die vorliegenden Ausbildungsbedingungen ständig zu verbessern und damit beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung zu schaffen. Darüber hinaus ist es ein Anliegen, insbesondere auch die Persönlichkeitsentwicklung der Auszubildenden zu fördern.

Die Technische Universität Darmstadt verleiht daher alljährlich den „Preis für besondere Leistungen während der Ausbildung“ an Auszubildende, deren Engagement und Leistungen als außergewöhnlich anzusehen sind. Prämiert werden z.B. Konzepte, Projekte, persönliches Engagement oder sonstige besondere Leistungen im Rahmen der Ausbildung in Theorie und/oder Praxis sein. Vorschläge können durch alle Mitglieder und Einrichtungen der Technischen Universität Darmstadt gemacht werden bzw. Auszubildende können sich auch selbst für den Preis vorschlagen.

Das Preisgeld von insgesamt EUR 3.000 wird hälftig auf den/die ausgezeichnete Auszubildende/n und den Ausbildungsbereich verteilt. Dem/r Auszubildenden steht das Preisgeld zur freien Verfügung, der Ausbildungsbereich muss die Mittel zum Zwecke der Ausbildung verwenden.

Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten neben dem Geldpreis auch eine Urkunde, in der die besondere Leistung und die Auszeichnung dokumentiert werden. Verleihung und Übergabe von Urkunde und Geldpreis erfolgen im offiziellen Rahmen an der Technischen Universität Darmstadt.

Bewerbungen

Der Bewerbungszeitraum für die Preisverleihung läuft immer vom
1. September bis 31. Dezember für das Folgejahr.

In diesem Jahr geht der Preis an die beiden Auszubildenden im Ausbildungsberuf Fachinformatiker*in Fachrichtung Systemintegration, Herrn Tobias Hirsch und Herrn Dennis Mack. Mit ihrem Projekt „Programmierung eines Netzwerk-Analyse-Tools (NA-Tool)“, haben beide die Jury überzeugt. Das Tool wird zukünftig dabei helfen, IT-Support-Prozesse effizienter zu gestalten.

Beide Auszubildende absolvieren ihre Ausbildung in der Gruppe Arbeitsplatzbetreuung der Abteilung Service des Hochschulrechenzentrums. Verantwortlicher Ausbilder dort ist Herr Uwe-Michael Jeuthe.

Im Jahr 2020 ging der Preis für besondere Leistungen während der Ausbildung an die Auszubildenden der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Frau Marina Belka, Herrn Nikos-Fedon Raptis, Herrn Jonas Bieringer, Frau Ulrike Wobrich und Herrn Simon Kressel. Sie erlernen den Beruf der/des Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FaMI). Geehrt wurden sie für ihr Projekt einen regelmäßigen Bücherflohmarkt zu etablieren und zu betreuen.

Jahr Name Ausbildungsberuf Ausbildungsbereich
2021 Tobias Hirsch, Dennis Mack Fachinformatiker FR Systemintegration Gruppe Arbeitsplatzbetreuung der Abteilung Service des Hochschulrechenzentrums
2020 Marina Belka, Nikos-Fedon Raptis, Jonas Bieringer, Ulrike Wobrich, Simon Kressel Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste Universitäts- und Landesbibliothek (ULB)
2019 Jana-Marie Lang Tischlerin Dezernat V F
Betriebsgruppe Dach und Fach
2018 Alissa Krause, Jan Heller Elektroniker/in für Geräte Institut für Kernphysik (Fachbereich 05)
2017 Chantal Brauer, Anika Liesa-Marie Degenhardt,
Thomas Gebhardt,
Steven Hochgenug,
Ole Wagner
Fachinformatiker/in FR Anwendungsentwicklung sowie
Fachinformatiker FR Systemintegration
Institut für Arbeitswissenschaft (Fachbereich 16), Verbundfirma CARMAO GmbH, Hochschulrechenzentrum, Universitäts- und Landesbibliothek
2016 Peter Binder Bachelor of Arts Fachrichtung öffentliche Wirtschaft Dezernat VII
2015 Lukas Spallek Elektroniker für Geräte Elektronikwerkstatt
des Fachgebiets Strömungslehre und Aerodynamik (Fachbereich 16)
2014 Marvin Weiberg Mechatroniker Zentralen Lehrlingswerkstatt des Fachereiches 18
2013 Michèle Amend & Marcus Müller Elektroniker/in für Geräte Elektronikwerkstatt
des Instituts für Festkörperphysik
(Fachbereich 05)
2012 Tim Jongerius Fachinformatiker
FR Systemintegration
Hochschulrechenzentrum
in Kooperation mit der Firma Diginet GmbH
2011 Mareike Korb Tischlerin Dezernat IV D
Betriebsgruppe Dach und Fach